Das Kieler Kloster im Herbst

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Das Kieler Kloster im Herbst

Foto: Das Kieler Kloster im Herbst


Im Stadtzentrum von Kiel befindet sich das Kieler Kloster, welches nur wenige Schritte von der Einkaufsstraße entfernt ist. Das Kieler Kloster befindet sich in der Falckstr. und somit in etwa in der Mitte zwischen der Einkaufsstraße (Holstenstraße/Alter Markt) und dem Kleinen Kiel. Somit ist das auch Klosterkirche Kiel genannte Bauwerk gut zu Fuß zu erreichen.

Etwa im Jahre 1242 ist das ehemalige Franziskanerkloster gegründet worden, das genaue Datum ist nicht bekannt. Begründer war Graf Adolf IV. von Schauenburg, der zuvor auch die Stadt Kiel gründete, die 1242 dann das Stadtrecht erhielt. Der Grabstein von Graf Adolf IV. von Schauenburg kann übrigens heute noch hier besichtigt werden. Wie es bei historischen Gebäuden so ist, gibt es auch hier viel zu erzählen, wir beschränken uns auf einen Auszug.

1546 wurde es das Zuhause des Heiliggeist-Hospitals, also ein Armen- und Pflegeheim zur Unterstützung Bedürftiger. 1665 gab es die Gründung der Kieler Christian-Albrechts-Universität, die in diesem Gebäude stattfand. Im Zweiten Weltkrieg wurde dann ein Großteil des Klosters zerstört und im Nachgang wieder aufgebaut. Das ist dann der heutige Stand, den man sich anschauen kann.

Heute dient das Kloster als theologisches Studienhaus. Um die Klosterkirche herum ist heute ein Café sowie die über Kieler Grenzen hinaus bekannte Klosterbrauerei ansässig. Fazit: Ein interessantes Ausflugsziel in Kiel.


Adresse:

Kieler Kloster
Falckstraße 9
24103 Kiel

Homepage/Link:


Karte:

Kartenansicht "Das Kieler Kloster im Herbst"

Umkreissuche:

Das Kieler Kloster im Herbst