--> Leuchtturm Helgoland

Leuchtturm Helgoland

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Leuchtturm Helgoland

Foto: Leuchtturm Helgoland


Der Leuchtturm von Helgoland befindet sich auf der Hauptinsel, der sogenannten Hochseeinsel Helgoland. Es handelt sich um einen Turm, der zum Leuchtturm umfunktioniert wurde. Ursprünglich war der Turm ein Flakleitstand und zur Abwehr von Luftangriffen im Zweiten Weltkrieg gebaut worden. Er wurde im Krieg dann auch stark beschädigt und daher wurden auch Umbaumaßnahmen erforderlich. Seit 1965 sieht der Helgoländer Leuchtturm so aus wie auf dem Foto.

Hier ein paar technische Daten zum Leuchtturm: 1. Bauphase 1941, 2. Bauphase 1952, 3. Bauphase 1965, Die Feuerhöhe befindet sich auf 82 m, die Höhe des Turms beträgt 35 m. Die Lichtstärke beträgt 35 Mio. Candela, damit ist der Leuchtturm in Helgoland der lichtstärkste Leuchtturm Deutschlands. "Angetrieben" wird der Leuchtturm von einem Scheinwerfer mit Sammellinse der Brennweite 250 mm mit 3 Feldern und einer Xenon-Hochdrucklampe mit 2 kW. Damit kann eine Reichweite von 28 Seemeilen erreicht werden, an guten Nächten ist das Licht noch auf den Ostfriesischen Inseln, Eiderstedt oder auch Harlesiel bzw. Sankt Peter-Ording zu sehen. Die internationale Kennnummer lautet B1326.

Der Leuchtturm entspricht nicht dem üblichen Standard wie rot-weißer Anstrich oder schwarz-weißer Anstrich. Es ist einen roten Backsteinbau, der äußerlich von Antennen- und Radaranlagen "verziert" ist. Mithilfe dieser Gerätschaften wird u.a. der Schiffsverkehr in der Deutschen Bucht und der Elbe überwacht. Seit 1982 wird der Leuchtturm vom Wasser- und Schifffahrtsamt in Tönning aus ferngesteuert. Der letzte Leuchtturmwärter Der letzte Leuchtturmwärter Helgolands war Willi Krüß, der mehr als 30 Jahre das Leuchtfeuer auf Helgoland unter seiner Hand hatte. Noch heute ist der Leuchtturm besetzt, heutzutage allerdings zur Überwachung der Radaranlagen.

Wie man sehen kann, hat unser Helgolandbesuch bei perfektem Wetter stattgefunden. Es war zwar nur ein Tagesausflug und die Zeit ist dann relativ knapp oder sportlich bemessen. Für einen Rundgang um die Insel, gemeint ist damit eigentlich der Besuch der Langen Anna, einen zollfreien Einkauf und noch ein Stück Kuchen mit leckerem Kaffee reicht die Zeit aber dennoch.


Umkreissuche:

Leuchtturm Helgoland