--> Das Gipfelkreuz vom Pinneberg

Das Gipfelkreuz vom Pinneberg

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Das Gipfelkreuz vom Pinneberg

Foto: Das Gipfelkreuz vom Pinneberg


Auf Helgoland gibt es den Pinneberg mit Gipfelkreuz. Wer also auf Helgoland den höchsten Berg des Landkreises Pinneberg erklimmen möchte, der ist auf Deutschlands Hochseeinsel genau richtig. Da sich Helgoland auf Meereshöhe befindet, muss man genau 61,3 Höhenmeter überwinden, um einen einmaligen Weitblick über Helgoland, Düne und die Nordsee zu erhalten.

Der Pinneberg ist die höchste Erhebung im Kreis und natürlich auch auf der Insel. Auf einigen Internetseiten wird vom "Bergsteigen auf Helgoland" gesprochen, was aber natürlich deutlich übertrieben ist. Selbst der Begriff Wanderung oder Ausflug ist nicht treffend, eher "wir gehen mal kurz" oder so ähnlich trifft es besser. Wer auf dem Weg zur Langen Anna ist, das werden wohl die meisten Tagesbesucher sein, der kommt bei seinem Rundgang automatisch und ohne Schweißausbrüche hier auf höchsten Berg der Insel vorbei. Schwitzen tut man im Sommer eher durch die Temperaturen als durch den Aufstieg auf den Berg...

Bitte vergessen Sie nicht Ihre Wanderausrüstung, also Wanderstiefel, Wanderstock, Rucksack und ggf. ein Sicherungsseil. Man weiß ja nie, wofür man es brauchen kann. Nein ernsthaft: Der Weg bis zum Pinneberg ist gut ausgebaut und kann mit normalen Straßenschuhen, Sandalen oder ähnlichem begangen werden. Einzig die letzten Meter zum Gipfelkreuz sind nicht befestigt und hier sollte man entsprechend aufpassen.

Der Aufstieg zum Gipfel ist ein Spaß für die ganze Familie, da man den Hügel auch mit Kleinkindern und Babys erklimmen kann. Nicht vergessen, sich ins Buch einzutragen "Ich war hier" und ein Foto als Andenken oder Beweismittel zu machen. Bei uns war es gar nicht so leicht, ein Foto ohne Gipfelstürmer hinzubekommen... Viel Spaß auf dem Pinneberg!


Umkreissuche:

Das Gipfelkreuz vom Pinneberg