--> Getreide AG (GAG) in Kappeln

Getreide AG (GAG) in Kappeln

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Getreide AG (GAG) in Kappeln

Foto: Getreide AG (GAG) in Kappeln


Die Getreide AG in Kappeln wurde bereits im Jahre 1898 gegründet. Damals war es in Kappeln an der Schlei allerdings noch ein Getreidegeschäft von Peter Kruse. Die Expansion folgte mit weiteren Geschäften in Eckernförde, Kiel, Lübeck und Hamburg. Durch die gute Anbindung an die Nord- und Ostsee unterhielt Peter Kruse auch internationale Beziehungen. 1921 schließlich entstand dann auch offiziell die Getreide AG.

Der Kappelner Hafen ist geprägt von den Einflüssen der Getreide AG. Am Nordhafen steht der große PK-Speicher, der inzwischen zu einem Hotel mit angeschlossenem Restaurant umfunktioniert wurde. Weitere Gebäude der Getreide AG sind in der Nähe der Brücke zu sehen. Hier steht der erste Speicher von Peter Kruse im nördlichen Teil des Südhafens. Der Speicher ist inzwischen zu einem Wohn- und Geschäftshaus umgebaut worden.

Auf dem Foto ist das denkmalgeschützte Gebäude mit seinen zwei gelben Seitenteilen (tlw.) zu sehen. Der große weiße Schriftzug CHR. SIECK ist immer noch zu erkennen. An dieser Stelle war ein Speicherhotel am Südhafen geplant. Das rund vier bis fünf Millionen Euro teure Hotelprojekt am Südhafen wurde aber bisher (Stand 01/2013) nicht umgesetzt. Da der Backsteinbau denkmalgeschützt ist, würde er auf jeden Fall erhalten bleiben.

Die Stadt Kappeln mit ihrem Schleihafen war für die Getreide AG früher ein wichtiger Umschlagsort. Heute kommen kaum noch Kümos in den Hafen, um Ladung zu löschen oder an Bord zu nehmen. Die Getreide AG hat ihr Lager inzwischen auch etwas abseits der Schlei in Lüttfeld in der Bernard-Liening-Straße. Peter Kruse erhielt übrigens am 13.10.1919 das Ehrenbürgerrecht der Stadt Kappeln verliehen. Er starb 1951 in Hamburg.


Umkreissuche:

Getreide AG (GAG) in Kappeln