--> Kühe in der Schlei-Ostsee-Region

Kühe in der Schlei-Ostsee-Region

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Kühe in der Schlei-Ostsee-Region

Foto: Kühe in der Schlei-Ostsee-Region


Kühe sind in einem typischen Landschaftsbild unserer Schlei-Ostsee-Region nicht wegzudenken. Sie sind überall präsent und dürfen daher im Landschaftsbild nicht mehr fehlen. Die grünen Wiesen und Felder, die vielen Knicks und die teilweise doch recht hügelige Landschaft machen die Viehzucht bzw. das Halten von Milchkühen sehr interessant und auch relativ lukrativ.

Auf dem Foto sind neben der braunen Kuh vier schwarz-weiße Kühe zu sehen. Diese Kühe werden Schwarzbunte genannt und stammen aus unserer Region. Mehr als die Hälfte (56 Prozent) der schleswig-holsteinischen Kühe sind "Schwarzbunte", ihr folgt die Rasse Holstein-Rotbunt mit 18 Prozent Anteil. Beides sind reine Milchnutzungsrassen.

Auf Wikipedia ist die Züchtungsgeschichte zur Schwarzbunten wie folgt festgehalten (Stand 01/2013): "Bis ins 18. Jahrhundert wurden an der Nord- und Ostseeküste Rinder verschiedener Farbe gezüchtet. Erst nach 1750 setzte sich der schwarz-weiße Farbschlag durch. 1878 wurde dann in Ostfriesland der erste Zuchtverband für das Schwarzbunte Niederungsrind gegründet, in der Folgezeit waren Ostfriesland und Ostpreußen die wichtigsten Zuchtgebiete. Die Rasse verbreitete sich über ganz Nord- und Mitteldeutschland. Seit 1958 wurden in der Bundesrepublik Deutschland erstmals Holstein-Rinder in die Rasse eingekreuzt. Seit den 1960er Jahren konnten sich diese Einkreuzungen durchsetzen, und es entstand das Deutsche Holstein-Rind."

Egal wo Sie sich auch in unserer Region befinden, egal wo Sie Ihren Ausflug geplant haben. Nach wenigen Minuten bzw. ein paar Kilometern sollten Sie schleswig-holsteinische Milchkühe auch "live und in Farbe" sehen können. Dazu bietet sich z.B. eine Radtour an der Schlei ideal an. Egal wo Sie beginnen und egal wo Sie die Tour beenden möchten: Die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass Sie Schwarzbunte oder Holstein-Rotbunte sehen werden.

Übrigens: Die Zahl der Milchkuhhalter ging seit 1960 von etwa 48.000 ständig zurück bis auf 4.950 in 2011 (minus 90 %). Die Zahl der Kühe ist nach dem Höchststand im Jahr 1983 weit unter den Stand von vor 1960 abgesunken. (Quelle: Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein, 01/2013).


Umkreissuche:

Kühe in der Schlei-Ostsee-Region