Schleimünde und die Ostsee

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Schleimünde und die Ostsee

Foto: Schleimünde und die Ostsee


Diese Foto zeigt einen Blick auf das Vogelschutzgebiet Schleimünde und der dahinter liegenden Ostsee. Das Vogelschutzgebiet wird offiziell Vogelfreistätte Oehe-Schleimünde genannt. Das Foto ist bei einer Wanderung bzw. Radtour durch das Naturerlebniszentrum Maasholm-Oehe-Schleimünde entstanden. Hier gibt es ausgezeichnete Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren oder auch zum Ausruhen direkt am Ostseestrand.

Die Vogelfreistätte Oehe-Schleimünde ist ein Paradies für viele Vogelarten. Hier können die Vögel ungestört eine Pause einlegen, brüten und den Nachwuchs in aller Ruhe und mit aller Sorgfalt aufziehen. Viele typischen Küsten- und Wiesenvögel brüten hier am Boden. Dazu gehören z.B. Kiebitz , Austernfischer, Rotschenkel oder Sandregenpfeifer. Dieses Vogelschutzgebiet bietet Natur pur direkt an Schlei und Ostsee. Hier (außerhalb des Vogelschutzgebietes) kann man sich bei dem richtigen Wetter den Wind mal so richtig um die Ohren wehen lassen und am Strand einfach mal die Seele baumeln lassen.

Schleimünde selbst ist nur auf dem Wasserweg zu erreichen. Der kleine Hafen ist eigentlich nur als Nothafen gedacht, wird von vielen aber auch als Anlaufstelle für das Wochenende oder als Zwischenstation genutzt. Hier gibt es den berühmten schwarz-weißen Leuchtturm zu sehen, hier steht die "Giftbude" und das Lotsenhaus. Jugendliche haben hier früher auch gerne ein Zelt aufgeschlagen, um nicht auf dem Boot übernachten zu müssen. Ob dies heute noch möglich ist?

Im Hintergrund kann man ein paar dunkle Flecken erkennen. Das sind Galloway-Rinder, die hier den natürlichen Rasenmäher spielen. Sie sorgen dafür, dass sich die Vegetation im Rahmen hält. Ansonsten gibt es hier nicht viel Abwechselung. Der ein oder andere Baum hat sich mal hierhin verirrt, ansonsten sieht man nur viel Gras, Strandhafer oder Bottenbinse und ähnliches.

Das Naturerlebniszentrum darf man betreten, hier ist der Besuch sogar erwünscht. In Exhöft gibt es eigens dafür einen kleinen Parkplatz. Anders beim Vorgelschutzgebiet. Hier ist das Betreten ausdrücklich untersagt, um den Vögeln ihren ungestörten Freiraum zu geben. Geführte Touren kann man beim Verein Jordsand erfragen.

Im Hintergrund sind Segelboote zu sehen, die für sich den Wind ausnutzen. Obwohl wir hier am Wasser sind, gibt es nicht jeden Tag Wind, schon gar nicht im Sommer. Wenn es daher Wind gibt, dann nutzen das die Segler auch aus…


Umkreissuche:

Schleimünde und die Ostsee