--> Priele in der Nordsee

Priele in der Nordsee

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Priele in der Nordsee

Foto: Priele in der Nordsee


Priele findet man in der Nordsee. Sie sorgen für den Zu- und Ablauf des Wasser bei Ebbe und Flut. Es gibt Priele, die ständig Wasser führen und andere, die zumindest teilweise trockenliegen. Schilder wie diese stehen quasi entlang der gesamten schleswig-holsteinischen Nordseeküste.

Priele können für Menschen sehr gefährlich werden. Und zwar dann, wenn der Mensch als Wattwanderer die Gefahr des Wassers und dessen Fließgeschwindigkeit unterschätzt. Das Wasser kommt nicht gleichmäßig über die gesamte Fläche, sondern Priele laufen zuerst voll. Daher geht von den Prielen eine besondere Gefahr aus.

Schilder wie diese warnen den Besucher vor den Gefahren. Jedes Jahr sterben Menschen bei Wattwanderungen, seien Sie daher bitte vorsichtig und unterschätzen nicht die Kraft der Natur! Selbst geübte Schwimmer können hier in große Schwierigkeiten kommen.

Was für die Schifffahrt ein Segen ist, kann für den Menschen daher ein Fluch sein. Die Schiffe nutzen die Priele um auch während des Niedrigwassers (Ebbe) auf Fahrt gehen zu können. Das gelingt zwar nicht an jeder Stelle und jedem Priel, an den bekannten Routen ist es aber durchaus die Regel. Die Priele dienen aber auch den Meeresbewohnern als zuhause. Hier findet man z.B. Nordseegarnele, Scholle und Sandgrundel.

Begegnen Sie Prielen daher mit einem gewissen Respekt und informieren Sie sich über die Hoch- und Niedrigwasserzeiten. Damit minimieren Sie die Gefahr. Das Foto ist übrigens im Wattenmeer von St. Peter-Ording entstanden.


Umkreissuche:

Priele in der Nordsee