--> Gut Roest

Gut Roest

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Gut Roest

Foto: Gut Roest


Das Gut Roest liegt etwas abseits der B 201 Kappeln Richtung Schleswig in der Nähe von Kappeln (Ortsteil Mehlby). Es ist eines der ältesten und wahrscheinlich auch größten Güter in der Region Angeln.

Das Gut Roest wurde erstmal um 1230 im Erdbuch von König Waldemar erwähnt (gleiches gilt für Gut Dollrott). Die ersten Besitzer waren Angehörige der Familie von Rumohr. Sie besaßen das Gut Roest von 1498 bis 1797. Anschließend wechselte das Gut mehrfach die Besitzer. Erst Ende 2006/Anfang 2007 konnte man das Herrenhaus samt zugehöriger Gebäuden und Stallungen beim Immobilienmakler wieder finden.

Das Gut Roest verfügt neben dem Herrenhaus mit ca. 20 Zimmern und ca. 800 qm auch über ein Kavaliershaus mit ca. 484 qm und 5 Wohnungen und 7 Nebengebäude mit insgesamt ca. 3.300 qm. Das gesamte Grundstück beläuft sich auf eine Fläche von ca. 70.000 qm. Das Torhaus und das Backhaus runden das Bild ab. Diese Informationen stammen aus dem damaligen Exposé, mit dem das Gut Roest als -Historische Gutsanlage an der Schlei- zum Verkauf angeboten wurde.

Mit dem Gut Roest ist übrigens auch die Geschichte Arnis' verbunden. Mit der Übernahme von Gut Roest durch Detlef von Rumohr (1667) flüchteten 64 Kappelner Familien auf eine Insel in der Schlei und gründeten damit die Siedlung Arnis. Detlef von Rumohr hatte 1667 die Leibeigenschaft ausgerufen, diese wurde 1797 von Prinz Carl zu Hessen-Kassel wieder aufgehoben.


Adresse:

Gut Roest
Roest/Roesterfeld
24376 Kappeln

Karte:

Kartenansicht "Gut Roest"

Umkreissuche:

Gut Roest