--> Ein Reh im Kornfeld...

Ein Reh im Kornfeld...

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Ein Reh im Kornfeld...

Foto: Ein Reh im Kornfeld...


Zugegeben: Solch einen Anblick bekommt man nicht jeden Tag bzw. sogar nicht jedes Jahr. Aber mit ein bisschen Glück kann man auch mal ein Reh im Kornfeld zu Gesicht bekommen. Wie Sie somit sehen: In unserer Region zwischen Schlei und Ostsee ist fast alles möglich. Selbst ein Reh lässt sich hier im Land zwischen den Meeren gerne fotografieren.

Rehe leben in freier Wildbahn. Es sind sehr scheue Tiere, die meist beim Anblick eines Menschen bzw. einer Bewegung weglaufen. Meistens kriegt man nur ein oder zwei Rehe zu Gesicht und das obwohl man sagt, dass sie immer in Gruppen unterwegs sind. Es gibt aber auch bestimmte Plätze, an denen man Rehe und Hirsche in großer Anzahl (mind. 50 Stück) sehen kann. So eine Seite finden Sie auch bei uns auf der Homepage: Rehe in freier Natur.

Rehe in unserer Region werden auch als Europäische Rehe bezeichnet. Rehe gehören zur Familie der Hirsche und werden in männliche und weibliche Tiere unterschieden. Die männliche Rehe werden Bock oder Rehbock genannt, bei den weiblichen Rehen spricht man von Ricke. Rehe halten sich vornehmlich in (der Nähe von) Waldgebieten auf. Oft sieht man sie zur Brunftzeit beim Überqueren der Straßen, die dann aber entsprechend gekennzeichnet sind. Dies stellt immer wieder eine Gefahr für den Autoverkehr dar.

Das Foto ist in der Region Angeln in der Nähe von Süderbrarup auf einer kleinen Straße zwischen den Feldern aus dem Auto heraus entstanden. Das Reh blieb stehen und hat dem Fotografen beim Fotografieren durch die heruntergelassene Fensterscheibe zugeschaut. Das das Reh selbst das Hauptobjekt war und es nun sogar bis ins Internet geschafft hat, war ihm dabei wohl nicht klar... Wie man am noch teilweise grünen Korn vielleicht erkennen kann, ist das Foto im Sommer (2010) entstanden


Umkreissuche:

Ein Reh im Kornfeld...