Wassersport auf der Schlei

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Wassersport auf der Schlei

Foto: Wassersport auf der Schlei


Wassersport kann auf der gesamten Schlei betrieben werden. So wie hier die beiden Segelboote sieht die Schlei an vielen Tagen im Jahr aus. Insbesondere natürlich zur Sommerzeit. Mal sieht man mehrere Motorboote gleichzeitig, mal sind es die Segelboote, mal sind es Surfer, mal sind es Ruderer oder manchmal auch Kajakfahrer. Und meistens ist es auch eine bunte Mischung aus den eben aufgezählten Gruppen.

Der 42 km lange Ostseearm Schlei verfügt über geschützte Stellen, an denen es meist wenig Wind und wenig Wellengang gibt. Dann gibt es aber auch wieder die anderen Stellen, an denen der Wind so richtig reinpeitschen kann und somit auch die Wellen richtig in Gang bringt. Und es gibt natürlich auch die richtige Mischung zwischen diesen beiden Extremen.

Zu den bekannten und beliebten Wasserssportarten gehören Schwimmen, Tauchen, Kanufahren bzw. Paddeln, Rudern, Windsurfen oder Kite-Surfen. Als das kann man prinzipiell auf der Schlei unternehmen. Zu den eher ausgefallenen Wassersportarten gehören Flusswandern, Kanupolo, Unterwasserrugby oder z.B. Wasserball die an der Schlei gar nicht oder nur eher selten anzufinden sind.

Alles in allem kann man sagen, dass die Schlei für windbetriebenen Waasersportarten (Segeln, Surfen, Kitesurfen) ein ideales Revier ist. Aber auch fast alle Boot-Sportarten sind hier ideal auszuüben.


Umkreissuche:

Wassersport auf der Schlei