Leuchtturm Westerhever-Sand

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Leuchtturm Westerhever-Sand

Foto: Leuchtturm Westerhever-Sand


Der Leuchtturm Westerhever ist ein bekannter Leuchtturm auf der Halbinsel Eiderstedt. Der Westerhever-Leuchtturm ist wohl der bekannteste und der meist fotografierte Leuchtturm Deutschlands.

Der Leuchtturm wurde im Jahre 1906 erbaut. Er befindet sich auf einem ca. 4 m hohen Wall und ist etwa einen Kilometer vom Festland entfernt. Im Inneren des Turms befinden sich 9 Stockwerke.. Am 26. Mai 1908 wurde der 41 m hohe Leuchtturm in Betrieb genommen. Viele Jahre wurde der Leuchtturm von Leuchtturmwärtern betrieben, inzwischen wurden sie durch modernere Technik ersetzt.

Die Reichweite des Leuchtturms reicht 21 Seemeilen (ca. 39 km) ins Wattenmeer, bei guter Sicht ist er sogar bis nach Helgoland sichtbar. Das Licht wird von einer 2.000-Watt-Xenon-Hochdruck-Entladungslampe mit einer Lichtstärke von 183.000 Candela erzeugt.

Neben der Briefmarken-Sonderserie Leuchttürme 2005 ist der Leuchtturm auch durch die Jever-Werbung -Wie das Land, so das Jever- bekannt. Mit dem kleinen Schönheitsfehler, dass Jever nicht in Nordfriesland liegt.

Natürlich kann man im Westerhever-Leuchtturm auch heiraten. Dafür ist eigens ein Hochzeitszimmer eingerichtet worden. Weitere Informationen erhalten Sie beim Amt Eiderstedt in Garding.

Und noch abschließend: Als Fotograf muss man bei einem Westerhever-Besuch natürlich auch Glück haben, wir hatten es im Juli 2009 leider nicht. Regen ohne Ende, schlechte Sicht und ein grauer Himmel haben dem Fotografen einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht. das Resultat sehen Sie hier.


Umkreissuche:

Leuchtturm Westerhever-Sand