Das Ostseebad Eckernförde

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Das Ostseebad Eckernförde

Foto: Das Ostseebad Eckernförde


Die Hafenstadt Eckernförde liegt an der Eckernförder Bucht. Eckernförde hat knapp über 20.000 Einwohner und ist in den Sommermonaten als Urlaubsziel bei Touristen sehr beliebt. Eckernförde ist sogar seit 1831 ein Ostseebad und heißt somit offiziell Ostseebad Eckernförde. Bis 1970 war Eckernförde Kreisstadt des gleichnamigen Kreises.

Im Jahre 1197 wurde erstmals das Wort Eckernförde (in einer Abwandlung) erwähnt. Die Stadt Eckernförde wurde erstmals 1302 urkundlich erwähnt. Eckernförde besteht aus mehreren Stadtteilen. Erwähnenswert ist an dieser Stelle der Stadtteil Borby mit seiner Kirche aus dem 12. Jahrhundert.

Eckernförde bietet neben dem Hafen auch einen 4 km langen Sandstrand, typische Fachwerkhäuser, historische Kirchen sowie die Marinewaffenschule der Bundesmarine als Highlights an. In Eckernförde gibt es eine Bonbonkocherei, eine Kaffeerösterei sowie ein Café im historischen Rundspeicher.

Eckernförde ist sehenswert. Die zentrale Lage von Strand, Hafen bzw. Häfen sowie der Fußgängerzone mit seinen Einkaufsgeschäften macht Eckernförde im Vergleich zu anderen Städten einzigartig. Bei einem Besuch unserer Region zwischen Schlei und Ostsee sollten Sie Eckernförde als Ziel auf jeden Fall aufnehmen.

Noch eine nette Information am Rande: Eckernförde hat 2008 die Ortsschilder zweisprachig ausgelegt: Hochdeutsch als Eckernförde und plattdeutsch (plattdüütsch) als Eckernföör.


Adresse:

Stadt Eckernförde
Rathausmarkt 4-6
24340 Eckernförde

Email:

stadt@eckernfoerde.de

Homepage/Link:


Karte:

Kartenansicht "Das Ostseebad Eckernförde"

Umkreissuche:

Das Ostseebad Eckernförde