Brücke, Fähre und Schiffsbegrüsser in Rendsburg

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Brücke, Fähre und Schiffsbegrüsser in Rendsburg

Foto: Brücke, Fähre und Schiffsbegrüsser in Rendsburg


Ein toller Tag mit einem tollen Blick auf den Nord-Ostsee-Kanal, die Eisenbahnhochbrücke mitsamt der Schwebefähre und die angrenzenden Brückenterrassen mit der Schiffsbegrüßungsanlage direkt in Rendsburg. Viele interessante Sehenswürdigkeiten, die alle ganz nahe beieinander sind und daher quasi auf einen Schlag besucht und besichtigt werden können. Nicht zu sehen ist die längste Rolltreppe Schleswig-Holsteins, die sich hier auch in der Nähe befindet.

Fangen wir man mit der imposanten Stahlkonstruktion, der Eisenbahnhochbrücke, an. Sie wurde von 1911 - 1913 errichtet und verbindet die Gemeinde Osterrönfeld mit der Stadt Rendsburg. Die Brücke hat eine Länge von knapp 2,5 km und eine lichte Höhe von 42 m. Die maximale Höhe beträgt sogar 68 und die längste Spannweite 140 m. Um die Jahrtausendwende wurden umfangreiche Modernisierungsarbeiten umgesetzt, die nahezu 20 Jahre angedauert haben. Bei der Brücke handelt es sich um ein Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland.

Unter der Brücke hängt die Schwebefähre, die den Personen- und Fahrzeugtransport von der einen zur anderen Seite übernimmt. Anfang Januar 2016 gab es hier eine Kollision zwischen einem Frachter und der Schwebefähre, zu der insgesamt ca. 80 Helfer von Wasserschutzpolizei, Polizei, Rettungsdiensten, Feuerwehr sowie Wasser- und Schifffahrtsamt ausrückten, um zu helfen und den Schaden einzuschätzen. Meistens kommt man hier jedoch sicher von der einen Seite zur anderen, wie in den vielen unfallfreien Jahren zuvor. Für eine Überfahrt werden ca. 90 Sekunden benötigt, die Schifffahrt hat dabei Vorrang.

Die vorbeifahrenden Schiffe, sei es Containerschiff, Ozeanriesen in Form von Fahrgastschiffen oder die normalen Frachtschiffe, werden hier von der Schiffsbegrüßungsanlage mit der Nationalhymne und der Nationalflagge begrüßt. Dazu erhalten die Besucher des Cafés Informationen zum Schiff und manchmal auch zur Ladung, zur Reisegeschwindigkeit sowie zu Start- und Zielhafen. Die Schiffsbegrüßungsanlage befindet sich direkt neben der Schwebefähre, das zugehörige Café heißt Brückenterrassen.

Nicht direkt neben der Brücke aber ganz in der Nähe gibt es noch zwei weitere Sehenswürdigkeiten: Die ehemals längste Parkbank der Welt und die längste Rolltreppe der Welt. Beides sehr interessante Bauwerke, die man sich anschauen sollte. Sehr beeindruckend!


Umkreissuche:

Brücke, Fähre und Schiffsbegrüsser in Rendsburg