Der Bahnhof in Deekelsen

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Der Bahnhof in Deekelsen

Foto: Der Bahnhof in Deekelsen


Der Bahnhof in Deekelsen befindet sich irgendwo in Norddeutschland und wurde mehrfach in der ZDF-Serie "Der Landarzt" gezeigt. Das sah dann in etwa so aus, wie hier auf dem Foto. Ein Zug steht bereits während der zweite Zug langsam herangerollt kommt. In den Sommermonaten wie hier, auch wenn es geregnet hat, ist hier mehr Betrieb, im Winter ist hier dann eher weniger los.

Der Bahnhof Deekelsen verbindet in der ZDF-Serie den ländlichen Ort Deekelsen mit den größeren Städten Flensburg und Kiel. Bei Städte liegen in etwa gleich weit entfernt, in jeweils ca. einer Stunde ist man an der Flensburger Förde oder aber an der Kieler Förde. Zwischendurch könnte man noch an der Eckernförder Bucht aussteigen. Dieser Bahnhof wurde in der Fernsehserie Der Landarzt für einige Szenen genutzt, egal ob es Dr. Matthiesen, Dr. Teschner oder Dr. Bergmann war. Doch damit ist ja bekanntlich Schluss, dem "ZDF sei Dank".

Wer sich das Foto genau ansieht, der kann den realen Namen des Bahnhofs lesen. Einige von Ihnen werden den Bahnhof auch kennen oder den Namen schon gehört haben: Süderbrarup. Süderbrarup liegt etwa in der Mitte zwischen Kappeln und Schleswig und gehört damit auch zur Region Angeln. Aufgrund seiner zentralen Lage haben sich in Süderbrarup viele Einzelhandelsgeschäfte angesiedelt, die aus dem Umland gut besucht werden.

Der Bahnhof von Süderbrarup wurde am 21.12.1881 eröffnet und ist damit bereits über 130 Jahre alt. Der schönste Streckenabschnitt ist vermutlich die Überquerung der Schlei über die Klappbrücke in Lindaunis. Von Kappeln aus kann man auch den Bahnhof in Süderbrarup noch heute anfahren. Dazu muss man nur in Kappeln in die historische Museumsbahn einsteigen, die von einer Dampflok gezogen wird. Ein Spaß für Groß und Klein.


Umkreissuche:

Der Bahnhof in Deekelsen