Radfahren am Nord-Ostsee-Kanal

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Radfahren am Nord-Ostsee-Kanal

Foto: Radfahren am Nord-Ostsee-Kanal


Eine Radtour am Nord-Ostsee-Kanal ist eine einmalige Gelegenheit, das Land zwischen den Meeren auf diese Weise kennenzulernen. Schleswig Holstein selbst wird als Land zwischen den Meeren bezeichnet, da sich an der Westküste die Nordsee und an der Ostküste die Ostsee befindet. Am Nord-Ostsee-Kanal kann man quasi ebenerdig das nördlichste Bundesland durchqueren. Um die etwas über 100 km zügig zu bewältigen, bietet sich das Fahrrad zu diesem Zweck an.

Der Nord-Ostsee-Kanal hat eine über 100 jährige Geschichte. Auf etwas über 100 km kann man das Land der Horizonte selbst erkunden. Startort ist entweder Kiel oder Brunsbüttel, Zielort entsprechend umgekehrt. Uns liegt die West-Ost-Route besser, aber das ist Geschmackssache. Es gibt verschiedene Anbieter, die Radtouren anbieten. Diese Radtouren sind mehrtägig und werden mit Übernachtungen angeboten. Eine Tour z.B. verläuft auf 325 km quer durchs Land aber doch immer mehr oder weniger am Nord-Ostsee-Kanal entlang. Tournamen wie "Kanal Total - Erlebnistour auf der NOK-Route" (11 Tage), "Kanal-Biking - Nord-Ostsee-Kanal Schnuppertour" (4 Tage) oder "Erlebnis NOK Romantika" (2 Tage) sind Radtouren, die man buchen kann.

Auf den Routen kann man verschiedene Sehenswürdigkeiten sehen. Die Bandbreite ist dabei natürlich riesig. Je nachdem, ob man sich für eine schnelle/kurze Durchquerung oder die größere Tour entschieden hat. Man bekommt die Schleusenanlagen, mehrere Brücken und Fähren sowie Herrenhäuser zu sehen. Wer noch kleinere Abstecher macht, der kommt auch an einigen Museen vorbei. Die Benutzung der Kanalfähren ist dabei immer kostenlos, so dass man problemlos von der einen zur anderen Kanalseite wechseln kann.

Was wir noch gar nicht erwähnt haben, was aber natürlich zu 100% dazugehört: Die Schiffe auf dem Nord-Ostsee-Kanal. Wer denkt dabei nicht sofort an riesige Containerschiffe oder die Luxuskreuzfahrtschiffe, die durch den NOK fahren. Wer sich an einer Schiffsbegrüßungsanlage befindet, z.B. in Rendsburg, der erfährt auch ein paar Informationen zum Schiff und zur Route. Echt interessant. Und wer sich ein paar Meter vom Kanal entfernt, der sieht oft nur die Aufbauten der Schiff und sonst nur flaches Land. Auch ein interessanter Ein- und Ausblick.


Umkreissuche:

Radfahren am Nord-Ostsee-Kanal