Wanderweg auf Helgoland

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Wanderweg auf Helgoland

Foto: Wanderweg auf Helgoland


Der Wanderweg auf Helgoland führt einmal um die ganze Insel. Wenn man am Hafen beginnt, dann kommt man an allen drei Ebenen, dem Unterland, dem Mittelland und dem Oberland, vorbei. Der Aufstieg ist überall über eine Treppe möglich, an einer Stelle kann man auch den kostenpflichtigen Aufzug benutzten. Wenn man gut zu Fuß ist, dann sollte das Treppensteigen keine Probleme bereiten. Zwischendurch erhascht man zudem noch einen guten Ausblick über die Insel, die Insel Düne und die Nordsee.

Helgoland, Deutschlands einzige Hochseeinsel, ist vor allem durch die Lange Anna bekannt. Und das ist natürlich auch die Sehenswürdigkeit, die man auf Helgoland sehen möchte. Genau dahin führt der Rundwanderweg, man ihm folgt. Es ist fast jeden Tag das gleiche Bild: Die Ausflugsschiffe kommen an, die Passagiere werden auf die Insel gebracht und schon beginnt der Rundgang mit vielen anderen Tagesgästen. Fotografen oder Videofilmer sollten lieber eine Übernachtung einplanen, um den Bildausschnitt auch ohne Menschenmengen aufzunehmen.

Beim Inselrundgang kommt man an Pinnebergs (Kreis Pinneberg) höchstem Berg vorbei: dem Pinneberg. Der Berg ist 61,3 Meter hoch und kann von der gesamten Familie von groß bis klein erklommen werden. Auf dem Gipfel steht ein richtiges Gipfelkreuz mit Buch, in dem man sich verewigen kann. Ein Foto mit Gipfelkreuz und zugehörigem See (der Nordsee) im Hintergrund sieht auch gut aus. Wer einen Abstecher vom Rundweg macht, der landet auf dem Kartoffelweg.

Der Rundgang bietet 44 Höhenmeter Unterschied zum Meeresspiegel, wobei der Gesamtanstieg etwa 75 Meter beträgt. Wer sich auf den Rundweg acht, der sollte sich überlegen, ob er davor oder danach etwas isst oder sogar währenddessen eine Kleinigkeit zu sich nimmt.


Umkreissuche:

Wanderweg auf Helgoland