Wattwanderung vor Büsum

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Wattwanderung vor Büsum

Foto: Wattwanderung vor Büsum


Auf dem Foto sieht man eine kleine, private Wattwanderung zweier Personen vor der Küste Büsums. Im Hintergrund ist einer der vielen Windparks zu sehen, die hier im Norden Strom für Deutschland produzieren. Zu sehen ist ebenfalls ein gefüllter Priel, der mit der Flut nach und nach die Nordsee an dieser Stelle flutet. Wattwanderungen sind eine gute Art, die Natur live zu erleben. Man riecht und man fühlt die Natur, man kann von einem Naturerlebnis sprechen.

Was kann man bei einer Wattwanderung alles erleben? Das erste Erlebnis ist ja schon, dass man den Meeresboden betreten kann, ohne nass zu werden. Beim Wattwandern sollte man dann die Augen und Ohren offen halten. Zu sehen gibt es u.a. Wattwurm, Wattschnecke, Herzmuschel, Nordseegarnele und die Strandkrabbe. Alles sehr sehens- und wissenswert. Bitte beachten Sie, dass das Wattenmeer unter Naturschutz steht und man sich daher entsprechend rücksichtsvoll verhalten muss.

Man sollte eine größere Wattwanderung immer nur als geführte Tour unternehmen. Die Wattführer kennen ihr Watt und wissen, wo es gefährlich und wo es eben ungefährlich ist. Wattführer sind in den entsprechenden Urlaubsorten bekannt und anzutreffen. Bei so einer Führung erfährt man auch eine Menge über die Meeresbewohner und das Watt selbst. Aber man kann natürlich auch auf eigene Faust ins Watt aufbrechen. Solange man das rettende Ufer noch sieht und die Nordsee noch weit genug weg ist, hält sich die Gefahr auch in Grenzen.

Wenn Sie sich alleine auf den Weg machen wollen, dann beachten Sie u.a. diese Regeln:
1. Nie alleine auf eine Watttour gehen
2. Meiden Sie Priele, Löcher, Muschelfelder, Schlickfelder und ähnliches
3. Nur bei gutem Wetter und tagsüber aufbrechen (Wetterbericht beachten)
4. Nicht mit kleinen Kindern ins Watt gehen
5. Merken Sie sich einen Markierungspunkt auf dem Festland
Viele weiter Tipps finden Sie auf den Internetseiten zum Thema Wattwanderung. Beherzigen Sie die Tipps, sie können Leben retten!

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie bietet im Internet einen Gezeitenkalender (auch auf Plattdüütsch) an. Wenn man eine Tour eigenverantwortlich durchführen möchte, dann sollte man die Zeiten mit einem gewissen Sicherheitspuffer dringend beachten. Und dabei kann man dann auch noch Plattdeutsch lernen (wenn man will).


Umkreissuche:

Wattwanderung vor Büsum