Das Eiszeit-Haus in Flensburg

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Das Eiszeit-Haus in Flensburg

Foto: Das Eiszeit-Haus in Flensburg


Das Eiszeit-Haus in Flensburg ist das erdgeschichtliche Schaumagazin des Naturwissenschaftlichen Museums (ebenfalls in Flensburg). Es handelt sich um eine der bedeutensten erdgeschichtlichen Sammlungen Schleswig-Holsteins. Es sind Gesteinsschichten sowie Fossilien zu sehen.

Die Sammlung ging ursprünglich aus der Sammlung des Flensburger Lehrers Hans Philippsen hervor. Zu sehen ist inzwischen eine große Auswahl an Fossilien und ausgewählten kristallinen Geschieben mit vielen "Steinen zum Anfassen". So besagt es die Website des Eiszeit-Hauses.

Das Gebäude, in dem sich das Eiszeit-Museum befindet, wurde ca. 1820 erbaut und befindet sich inzwischen unter Denkmalschutz. Es ist Teil des Christiansenparkes und wurde ursprünglich als Wirtschaftsgebäude genutzt. Damals waren dort Tiere wie Pferde untergebracht und Heu und Stroh gelagert. Im Keller kann man noch heute die alten Brunnen sehen.

Wir haben das Eiszeit-Haus bei einem Besuch des Museumsbergs besucht. Der Museumsberg lieg um die Ecke, ebenso der Alte Friedhof und eben der Christiansenpark mit dem diesem Eiszeit-Haus.


Adresse:

Eiszeit-Haus
Mühlenstr. 7 (Christiansenpark)
24937 Flensburg

Homepage/Link:


Karte:

Kartenansicht "Das Eiszeit-Haus in Flensburg"

Umkreissuche:

Das Eiszeit-Haus in Flensburg