Der Eckernförder Hafen bei Nacht

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Der Eckernförder Hafen bei Nacht

Foto: Der Eckernförder Hafen bei Nacht


Der Eckernförder Hafen ist auch bei Nacht einen Abstecher wert. So wie hier kann es im Feburar aussehen, wennd er Wind einem um die Ohren weht und die Luft sowieso schon richtig eisig ist. Mütze, Schal und Handschuhe sind dann empfehlenswert.

Wir stehen hier auf der Borbyer Seite am Vogelsang und blicken in Richtung Stadtzentrum/Innenstadt. Zu sehen ist auf dem Foto zum einen die Fußgänger-Klappbrücke, die im Stadthafen die beiden Ufer für Fußgänger miteinander verbindet. Weiterhin sieht man das große Rundsilo mit dem beleuchteten goldenem Engel, welches natürlich auch am Tage den Hafenbereich optisch dominiert. Im Hafen lagen auch vereinzelt Segel- und Motorboote sowie Fischerboote. Auf dem Bild ist ein kleines Fischerboot direkt vor dem Rundspeicher zu sehen.

Der Speicher wird auch als Rundsilo oder Rundspeicher bezeichnet. Er wurde 1931/32 errichtet und hat eine Kapazität für 3.500 Tonnen Getreide. Seit 1972 wird er als Denkmal geführt und seit 1986 wird es nicht mehr als Getreidespeicher genutzt. Heute befindet sich im Speicher ein Café, das Luzifer. Sehr zu empfehlen, insbesondere im Sommer, wenn man in den Strandkörben draußen die Sonne, den Hafen, die frische Luft und natürlich den Kaffee genießen kann.

Ebenfalls am Hafen und nur ein paar Meter vom Eckernförder Speicher entfernt befindet sich der Siemsen-Speicher, in dem sich viele Jahre lang ein Baumarkt befand. Hierbei handelt es sich auch um ein altes und historisches Gebäude, welches auch sofort ins Auge sticht. Der Fischereihafen und der alte Leuchtturm sind auch in unmittelbarer Nähe, so dass man hier auf wenigen Metern viel sehen und erleben kann. Nicht zu vergessen die Kaffeerösterei und die Bonbonkocherei, die sich um die Ecke befinden.

Wir haben im Winter auf dem Rückweg von Kiel einen Abstecher nach Eckernförde gemacht. Vom Wetter her war es schon relativ ungemütlich und der Wind hat die Kälte durch die Jacke und die Kleidung getrieben. Das Stativ und die Kamera hielten dem Wetter stand, so dass wir ein paar schöne Fotos bei leicht nebligem Wetter machen konnten.


Umkreissuche:

Der Eckernförder Hafen bei Nacht