Das Fährhaus in Arnis an der Schlei

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Das Fährhaus in Arnis an der Schlei

Foto: Das Fährhaus in Arnis an der Schlei


Dieses hübsche weiße Fachwerkhaus ist das ehemalige Fährhaus der Stadt Arnis. Es befindet sich am Ortseingang von Arnis und fällt sofort durch seine gepflegte Erscheinung auf. Es liegt auf der linken Seite, wenn man von Grödersby kommt. Die Adresse lautet Neuer Damm 84.

Ein Hinweisstein erzählt folgende Geschichte zu dem Haus: "Lebendiges Arnis - Neuer Damm 84
Das Haus wurde der Stadt Arnis 1800 von einem reichen Kieler Kaufmann geschenkt. Es sollte dem Nachtwächter als Unterkunft dienen. Als eine Fährverbindung mittels Kahn zwischen Grödersby und Arnis eingerichtet wurde, wurde aus dem Haus schnell ein Fährhaus. Es soll auch eine Gaststätte beherbergt haben, deren Wirt Petersen hieß.

1866-69 wurde der neue Damm gebaut, damit war die Fährverbindung überflüssig und der Fährmann verlor seine Arbeit.

Dann übernahm Kapitän Luth das Haus. Seine Söhne waren beide Ärzte. Dr. Walter Luth war aber nicht nur in seinem Beruf bekannt, sondern auch als Arnisser Chronist, der neben vielen Zeitungsartikeln auch das Buch "Arnis, kleine Stadt mit großer Vergangenheit" schrieb, das leider vergriffen ist.

In diesem Haus soll auch der Maler Otto Soltau gewohnt haben, ein Bruder von Frau Luth.

Das Haus stand leider viele Jahre leer und wurde erst 1987 von Grund auf renoviert. Nun grüßt es als Schmuckstück die Besucher der Stadt."

Dieser ausführlichen Erläuterung brauchen wir wohl nichts mehr hinzufügen. Wir möchten noch erwähnen, dass es sich um ein privat genutztes Objekt handelt und Besuche daher nicht möglich sind. Das Haus wird Ihnen schon auffallen, wenn Sie Ihren Wagen am Parkplatz stehen lassen und zu Fuß die Stadt erkundschaften.


Adresse:

Fährhaus Arnis
Neuer Damm 84
24399 Arnis

Karte:

Kartenansicht "Das Fährhaus in Arnis an der Schlei"

Umkreissuche:

Das Fährhaus in Arnis an der Schlei