--> Kutter im Wattenmeer bei Ebbe

Kutter im Wattenmeer bei Ebbe

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Kutter im Wattenmeer bei Ebbe

Foto: Kutter im Wattenmeer bei Ebbe


Den Fischkutter Antaris haben wir im Hafen in Husum bei Ebbe erwischt. Wenn hier an der Nordsee Ebbe herrscht, dann liegen die meisten Boote und Schiffe auf dem Meeresgrund. Meeresgrund ist dabei der falsche Ausdruck: Gemeint ist eher das Watt, das bei Ebbe zum Vorschein kommt. Und so kommt es dann, dass das Wasser verschwindet und der Hafen plötzlich ohne Wasser dasteht und der Fischkutter auf dem Boden liegt.

Der kleine blaue Fischkutter Antaris ist etwas über 10 Meter lang und etwa 2,60 m breit. Er hat einen maximalen Tiefgang von 1,10 m und kann so auch noch in Ufernähe zum Einsatz kommen. Er ist mit einem MAN-Motor mit 150 PS ausgestattet und damit bestens für den Einsatz in der Nordsee gerüstet. Ob Fische und/oder Krabben gefangen werden, wissen wir leider nicht. Auf jeden Fall kann man den Fang ganz frisch am Kutter erwerben.

Ähnlich geht es bei den Husumer Krabbentagen zu. Dann liegen viele Krabbenkutter im Hafen in Husum, auf denen die beliebten Köstlichkeiten aus der Nordsee verkauft werden: Die Krabben eben. Man kann sie dann fertig zubereitet kaufen und quasi gleich vor Ort vernaschen. Beim Verkauf direkt am Krabben- oder Fischkutter gilt das Motto: "Frischer geht's nimmer".

Zum Thema Ebbe und auch Flut: Die Gezeiten wechseln sich bekanntlicher Weise alle sechs Stunden ab. In den regionalen Tageszeitungen oder auch im Internet kann man die Gezeiten für den jeweiligen Ort herausfinden. Damit weiß man, wann man in etwa vor Ort sein muss, um Ebbe oder Flut zu erleben. Beide Pegelstände haben was für sich: Einen wasserleeren Hafen sieht man nicht so oft während hingegen ein voller Hafen eben eher typisch aussieht. Aber ob mit und ohne Wasser: Die graue Stadt am Meer ist einen Besuch wert.


Umkreissuche:

Kutter im Wattenmeer bei Ebbe