Frischer Butt vom Fischer

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Frischer Butt vom Fischer

Foto: Frischer Butt vom Fischer


Frischen Butt vom Fischer kann man fast jeden Tag bekommen. Dazu muss man relativ früh unterwegs sein und die Liegeplätze der Fischerboote im Fischereihafen aufsuchen. Dort kann man dann den Fisch fangfrisch vom Fischer erhalten, so wie auf dem Foto hier. Aufgenommen haben wir das Foto an einem Samstag Morgen in Eckernförde, ganz in der Nähe des runden Getreidespeichers.

Hier im Norden sagen wir zu dem Plattfisch gerne Butt. Deutschlandweit wird jedoch eher von Flunder gesprochen, korrekt heißt der Fisch sogar Platichthys flesus. Der Fisch ist in unserer Region heimisch und ganzjährig fangbar. Es ist sowohl bei Anglern als auch bei Fischern ein sehr beliebter Fisch, zumal er auch noch gut schmeckt. Neben der Hauptgeräte hat er an seinen Außenseiten kleinere Gräten, die man jedoch leicht entfernen kann. Der Butt ist dadurch quasi grätenfrei und auch bei Kindern sehr beliebt.

Der Butt bzw. die Flunder lieben das Brackwasser. Daher ist unsere Region und auch die Schlei ein beliebtes Ziel ("Wohnzimmer") für diese Fische. Der Butt hält sich bevorzugt in Flussmündungen, Fjorden und Buchten auf und wandern sogar Flüsse hinauf. Durch seine Form ist der Butt leicht von anderen Fischsorten (z.B. Dorsch, Hering, Forelle) leicht unterscheidbar. Neben Angeln werden die Fische auch mit Schleppnetzen, Reusen und Stellnetzen gefangen.

Wie gesagt: Wer angeln mag, de sollte mal eine Versuch starten. Grundangeln ist dann angesagt. Gewicht ran, Wattwurm aufgezogen, Haken reingeworfen und Geduld haben. Wir sind früher gerne nach Rabelsund gegangen und haben dort unser Glück versucht. Man hat dann zwar nicht jedes Mal etwas gefangen, ganz glücklos war man jedoch selten. Petri Heil!


Umkreissuche:

Frischer Butt vom Fischer