--> Sonnenaufgang im Hochnebel

Sonnenaufgang im Hochnebel

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Sonnenaufgang im Hochnebel

Foto: Sonnenaufgang im Hochnebel


Solch ein Sonnenaufgang kann sich sehen lassen: Es herrschte Hochnebel, der Himmel war blau mit ein paar kleinen Schäfchenwolken verziert und die Sonne erhob sich hinter dem Wald und brachte das Angeliter Land zum Strahlen. Es war kein Sonnenaufgang im eigentlichen Sinne, da das Foto Richtung Süden/Südosten fotografiert ist. Aber es hat den Anschein, also ob die Sonne jetzt wirklich erst aufgeht.

Der Sonnenaufgang ist je nach Jahreszeit früher oder später. Auf dem Foto war es sicherlich schon später Vormittag. Im Winter ist der Sonnenaufgang erst recht spät, im Januar kann es schon mal 8:40 Uhr werden, bis der Tag kommt. Dafür geht die Sonne dann auch schon um kurz vor 16.00 Uhr wieder unter. Im Sommer sind es dagegen ganz andere Uhrzeiten. Dann geht die Sonne bereits um ca. 4:45 Uhr auf und erst gegen 22 Uhr wieder unter. Ein Traum oder? Damit haben wir im Norden im Juni mehr als eine Stunde Tag gegenüber den Südlichtern wie München und Stuttgart.

Hochnebel entsteht übrigens, wenn (Quelle Wikipedia): "Hochnebel ist ein gebräuchliches Wort für Nebel, der in Form niedrig liegender Schichtwolken (Stratus) in einigen zehn bis 100 Metern über der Erdoberfläche beginnt und bis 1 oder 2 km Höhe reichen kann. Am häufigsten bildet er sich im Herbst, wenn sich die Luft in der Nacht bei hoher Feuchtigkeit stark abkühlt." Mit Nebel verbindet man wohl eher graue Tage während man mit Hochnebel eher schönere Tage verbindet. Und beim Hochnebel weiß man auch, dass er sich bald verziehen wird. Zumindest an der Küste.

Wer mal so ein Foto aufnehmen möchte, der sollte im Frühjahr oder Herbst zu uns kommen. Das Foto hier ist im Kreis Schleswig-Flensburg aufgenommen worden, genauer gesagt in Süderbrarup.


Umkreissuche:

Sonnenaufgang im Hochnebel