--> Die Kanalfähre in Sehestedt

Die Kanalfähre in Sehestedt

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Die Kanalfähre in Sehestedt

Foto: Die Kanalfähre in Sehestedt


Die Kanalfähre in Sehestedt verbindet die beiden Ufer des Nord-Ostsee-Kanals miteinander. Seit 1895 ist die Ortschaft Sehestedt durch den Bau des Nord-Ostsee-Kanals in zwei Teile getrennt, eben nördlich und südlich des Nord-Ostsee-Kanals. Daher lautet der Spruch auch: "Sehestedt - das Dorf, durch das ein Kanal fließt.".

Insgesamt gibt es entlang des Nord-Ostsee-Kanals 14 45-Tonnen-Fähren, die den Besuchern und Einheimischen eine kostenlose Überfahrt ermöglichen. Eine Überfahrt ist jederzeit möglich, da ein 24-Stundenservice angeboten wird. Schwerpunktmäßig werden PKWs transportiert, es können aber natürlich auch Fußgänger, Radfahrer, Motorradfahrer usw. die Fähre nutzen. Größere Fzg. können transportiert werden, sofern die max. Zuladung nicht überschritten wird.

Sehestedt ist ein kleines Dorf zwischen Kiel und Rendsburg. Der Ort hat ca. 850 Einwohner (Stand 01/2013) und wurde 1282 erstmals urkundlich erwähnt. Das älteste Gebäude im Ort ist die romanische Feldsteinkirche St. Peter und Paul, die 1318 erstmals erwähnt wurde. Historisch erwähnenswert sind das Gefecht um Sehestedt im Rahmen des Sechsten Koalitionskrieges vom 10. Dezember 1813 sowie der Tod von sechs schottischen Fallschirmjäger bei einer Luftlandeübung am 11. September 1974. Daraus sind 2001 die Highland-Games in Sehestedt entstanden.

Im Hintergrund ist übrigens Aida Cara zu sehen. Das Kreuzfahrschiff des Unternehmens AIDA Cruises haben wir im Sommer 2011 abgelichtet, als es auf dem Weg von Kiel nach Brunsbüttel war. Eine der angebotenen Touren ist von Kiel über Bergen, Oslo und Göteburg wieder zurück nach Kiel. Solch eine Kreuzfahrt dauert 14 Tage. Entstanden ist das Foto in Sehestedt auf der südlichen Kanalseite.


Umkreissuche:

Die Kanalfähre in Sehestedt