--> Das Gut Noer (Schloss Noer)

Das Gut Noer (Schloss Noer)

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Das Gut Noer (Schloss Noer)

Foto: Das Gut Noer (Schloss Noer)


Das Gut Noer befindet sich in der kleinen Ortschaft Noer im Kreis Rendsburg-Eckernförde in der Nähe der Ostsee. Man erreicht das Gut über die sogenannte Bäderstraße (der L 285) aus Richtung Kiel oder Eckernförde kommend.

Das Gut Noer wird auch als Schloss Noer bezeichnet. Das Herrenhaus ist der Mittelpunkt der Anlage Gut Noer, welches sich in einem parkähnlichen Gelände befindet. An den Seiten befinden sich mehrere Gebäude, so wie eines (die Rückseite) auf dem Foto zu sehen ist. Das Gut war jahrelang im Besitz adeliger Familien. Die jetzt folgenden Familien haben einige Gutsanlagen in unserer Region besessen: 1417 - 1610 Familie Ahlefeld, 1610 - 1675 Familie Rantzau, kurzzeitig Familie Rumohr und 1680 - 1763 Familie Brockdorff. 1763 war Graf Moltke der Besitzer und 1832 erwarb die dänische Prinzessin Louise Auguste das Anwesen.

Heute ist das Gut Noer eine Jugendbildungs- und Begegnungsstätte, welche bereits 1960 ins Leben gerufen wurde. Beim Herrenhaus handelt sich heute um ein Vollverpflegungshaus mit über 71 Plätzen, das Inspektorenhaus verfügt über weitere 39 und der ehemalige Reitstall über zusätzlich 33 Plätze. Schulklassen, Ferienfreizeiten aber auch Familien und Musikgruppen nutzen das Gut Noer als Unterkunft im hohen Norden.

Ob Gut Noer oder Schloss Noer, da gibt es zwei Meinungen. Ursprünglich wurden nur die Bauten der Landesherren in Schleswig und Holstein Schlösser genannt. Da das Anwesen durch die dänische Prinzessin Louise Auguste in königlichen Besitz kam, wird es bis heute auch als Schloss Noer bezeichnet.

Wer eine Ausflug unternehmen möchte, der kann sich das Gut Noer auf seinen Merkzettel schreiben.


Adresse:

Schloss Noer
Zum Hegenwohld 1
24214 Noer

Karte:

Kartenansicht "Das Gut Noer (Schloss Noer)"

Umkreissuche:

Das Gut Noer (Schloss Noer)