Die Rader-Hochbrücke und der NOK

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Die Rader-Hochbrücke und der NOK

Foto: Die Rader-Hochbrücke und der NOK


Die Rader-Hochbrücke überbrückt den Nord-Ostsee-Kanal (NOK) bei Rendsburg und sorgt dafür, dass der Verkehr auf der Autobahn 7 von Flensburg nach Hamburg schnell fließen kann. Schließlich ist die A7 die Hauptverkehrsstraße von Nord nach Süd. Die Rader-Hochbrücke wird auch als Hochbrücke Rader Insel oder Europabrücke bezeichnet. Sie stammt aus dem Jahre 1972 und ist 1.498 m lang. Der Blick auf dem Foto ist Richtung Westen gerichtet.

Die Rader-Hochbrücke ist zweitlängste Straßenbrücke aus Stahl. Nur die Ruhrtalbrücke in Mülheim ist noch länger. Die Gesamthöhe liegt bei etwa 49 Meter, für Schiffe beträgt die Durchfahrtshöhe ca. 42 Meter. Die Breite bei ca. 30 Meter und bietet Platz für 2 Fahrspuren je Richtung sowie für jeweils einen Standstreifen. Die maximale Geschwindigkeit wird elektronisch angezeigt. In der Regel gibt es hier Höchstgeschwindigkeiten von 100 oder 80 km/h. Dabei spielt neben dem Verkehrsaufkommen auch der Wind eine Rolle, der in dieser luftigen Höhe und dem flachen Land zwischen den beiden Meeren schon recht stark wehen kann.

Die Autobahnhochbrücke war 2013 in aller Munde. Im Juli 2013 wurde festgestellt, dass es massive Schäden an den Pfeilerköpfen gab. Nach vier Monaten massiven Verkehrsbeeinflussungen wurden die Arbeiten im November 2013 abgeschlossen und die Brücke wieder freigegeben. Während der 4 Monate gab es eine Sperrung für Fahrzeuge über 7,5 t und nur eine Fahrspur pro Richtung für alle anderen Verkehrsteilnehmer. Lange Staus auf der A7 sowie den offiziellen Umleitungsstrecken waren die Folge.

Auf dem Foto ist die Lürssen-Werft mit der Niederlassung in Schacht-Audorf zu sehen. Die Werft ist für den Bau militärischer Schnellboote sowie ziviler Großyachten bekannt. Zur Firmenphilosophie gehört es, dass keine Fotos der Luxusyachten veröffentlicht sowie keine Einzelheiten über die Kunden oder die Spezifikationen der Yachten veröffentlicht werden. Der Hauptsitz der Firma ist im Stadtteil Vegesack in Bremen.

Ach ja: NOK steht in der Überschrift natürlich für Nord-Ostsee-Kanal. Das ist die inoffizielle Abkürzung des "Kiel Canal".


Umkreissuche:

Die Rader-Hochbrücke und der NOK