--> Was schwimmt denn da?

Was schwimmt denn da?

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Was schwimmt denn da?

Foto: Was schwimmt denn da?


Was schwimmt denn da? So oder so etwas ähnliches hat der Opa wohl zu seinen Enkelkindern gesagt, als sie zusammen in der Ostsee waren. Wir vermuten, dass entweder kleine Fische so nah am Ufer geschwommen sind oder aber eine Qualle (vielleicht sogar eine Feuerqualle) sich in der Nähe aufhielt. Für Kinder ist dies natürlich einmalig, so nah bei den Meeresbewohnern zu sein. Sonst sieht man sie vielleicht nur im Fernsehen oder in einem Buch.

Das Foto ist am Strand von Neukirchen entstanden. Da wir den kleinen Ort, die Kirche und den Strand noch nicht kannten, haben wir uns einen Vormittag auf den Weg dorthin gemacht. Der Strand befindet sich in der Nähe der Kirche, über ein Treppe geht es hinunter an die Ostsee. Der Strand ist toll für die, die es etwas einsamer mögen. Hier hat man seine Ruhe und die Kinder z.B. können hier wild rumtollen. Andere Gäste kommen aber gerade wegen der Ruhe hierher. Dann sollte man sich anpassen.

Das Ufer fällt hier sehr langsam ab, dass selbst kleine Badegäste relativ weit rausgehen können. Das hängt wahrscheinlich mit den Buhnen zusammen. Es gibt hier am Strand mehrere Buhnen aus großen Steinen, die parallel einige Meter in die Flensburger Förde ragen. Dadurch wird der Untergrund nicht abgetragen, so dass dieses Badeparadies entstanden ist. Aufgrund der Abgeschiedenheit gibt es hier jedoch keinen Kiosk oder ähnliches, so dass man sich seine Verpflegung selbst mitbringen sollte.

Vom Strand aus kann man bei normalem Wetter bis aufs dänische Festland schauen. Die Flensburger Förde ist an dieser Stelle nicht so breit, so dass man das Königreich Dänemark meist im direkten Blick hat. Ein kleiner, ruhiger und abgeschiedener Ort, den man sich ruhig man anschauen kann. Viel Spaß!


Umkreissuche:

Was schwimmt denn da?