--> Eckernförder Hafen und Borby

Eckernförder Hafen und Borby

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Eckernförder Hafen und Borby

Foto: Eckernförder Hafen und Borby


Der Eckernförder Hafen und der Eckernförder Stadtteil Borby liegen direkt nebeneinander. Auf dem Foto kann man den Eckernförder Hafen mit seinen Sportbooten in Form von Motor- und Segelbooten, Fischkuttern sowie Ausflugsschiffen sehen. Im Hintergrund ist die rote Siegfried-Werft sowie die Borbyer Kirche hoch oben auf dem Petersberg (früher Ballastberg) zu sehen.

Der Eckernförder Hafen und der dazugehörige Hafenbereich wurde in den letzten Jahren deutlich aufgewertet. Hier kann man inzwischen schön schlendern, sich in einem Café oder einer Parkbank hinsetzen und dem Treiben auf dem Wasser in Ruhe zuschauen. Hier am Hafen kann man auch sehr gut einen Stadtbesichtigung bzw. einen Stadtrundgang beginnen. Hier starten z.B. auch die Hochseeangelfahrten zum Dorschangeln und die Ausflugsschiffe. Einige Fischer nehmen sogar Touristen mit zum Fischfang. Der Eckernförder Hafen lebte jahrelang vom Fischfang bzw. der Fischverarbeitung.

Borby war früher ein Seebad. Der Ort war früher der zweitgrößte Ort im damaligen Kreis Eckernförde. Borby hatte mehr Einwohner als Gettorf. Am 1. April 1934 wurde Borby in Eckernförde eingemeindet. Seit dem ist Borby ein Stadtteil von Eckernförde. Sehenswürdigkeiten auf Borbyer Seite sind die Borbyer Kirche von ca. 1185 sowie die ehemalige Siegfried-Werft, in der sich heute ein Hotel mit angeschlossenem Restaurant befindet.

Vom Petersberg hat man übrigens einen schönen Blick auf das Zentrum Eckernfördes sowie den Hafenbereich. Wir haben das Foto am Hafenende im Nordwesten aufgenommen. Es war ein schöner Sommertag, an dem der Stadtbummel sowie das Fotografieren richtig Spaß gemacht hat. Hoffentlich haben Sie bei einem Besuch Eckernfördes genauso viel Glück wie wir.


Umkreissuche:

Eckernförder Hafen und Borby