--> Die Kirche in Sehestedt

Die Kirche in Sehestedt

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Die Kirche in Sehestedt

Foto: Die Kirche in Sehestedt


Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Peter und Paul in Sehestedt verfügt über ein Stück Land, für das sie sicherlich viele beneiden: Ein Grundstück direkt am Nord-Ostsee-Kanal. Auf diesem Stück Land steht die St. Peter und Paul-Kirche Sehestedt, die der Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Peter und Paul für Gottesdienst zur Verfügung steht.Von hier aus hat man einen guten und weiten Blick auf den Kanal, der Nord- und Ostsee verbindet.

Die St. Peter und Paul-Kirche in Sehestedt wurde vermutlich um 1300 erbaut, belegbar ist das Jahr 1318. Die erste Kirche in Sehestedt wurde als einfacher, schlichter Feldsteinbau im romanischen Stil errichtet. Im Krieg wurden 1813 schwedische Soldaten in der Kirche untergebracht. 1829 wurde die Kirche nach Osten hin erweitert. Der Kirchturm ist 18 m hoch. Im Inneren der Kirche ist die hölzerne Altarwand, das Kreuzigungsbild von 1760 sowie die relativ neue Orgel aus den 60er Jahren erwähnenswert.

Die Kirche, die aus einem roten Hauptgebäude und dem hölzernen Glockenturm besteht, wird vom Friedhof umgeben. Der Friedhof wurde im Jahre 2005 umgestaltet und sieht jetzt "wie neu" aus. Zur ev. luth. Kirchengemeinde Sehestedt gehören die Gemeinden Haby, Holtsee und Sehestedt. Die St. Peter und Paul-Kirche gehört zu den Kulturdenkmälern in Sehestedt, zu denen z.B. auch das Denkmal "Gefecht bei Sehestedt", das Pastorat oder das alte Schulmeisterhaus gehören.


Adresse:

Ev. luth. Kirchengemeinde Sehestedt
Kirchenweg 14
24814 Sehestedt

Email:

kirche@sehestedt.de

Homepage/Link:


Karte:

Kartenansicht "Die Kirche in Sehestedt"

Umkreissuche:

Die Kirche in Sehestedt