Eindrücke vom Kappelner Museumshafen

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Eindrücke vom Kappelner Museumshafen

Foto: Eindrücke vom Kappelner Museumshafen


Der Kappelner Museumshafen ist im Laufe der vielen Jahre ein echter Hingucker geworden. Darum möchten auch wir an dieser Stelle einen Eindruck vermitteln, wie schön der Museumshafen sich entwickelt hat und wie sehenswert ein Besuch am Kappelner Südhafen ist. Einen sehr großen Anteil daran hat der Verein Museumshafen Kappeln.

Der Museumshafen in Kappeln wurde 1981 gegründet. Ziel war und ist es, historischen Schiffen ein Zuhause, also eine Anlegestelle zu geben. Dazu gehört auch die Aufbereitung von heruntergekommenen Segelschiffen. Dies ist seit 1981 sukzessive geschehen. 1981 musste der Museumshafen sogar vergrößert werden, da der Zuspruch so stark zugenommen hatte. Der Kappelner Museumshafen war spätestens damit an der Schlei etabliert.

Der Museumshafen besteht hauptsächlich aus einem langen Steg, der in etwa parallel zur Straße, dem Nestléweg, verläuft. Die historischen Boote, hauptsächlich sind es Segelschiffe, liegen dann auch nicht quer zum Steg, wie es bei dem meisten Häfen der Fall ist. Die Schiffe machen hier längsseits fest. Das kann man auf dem Foto sehr schön sehen.

Zu sehen gibt es hier keine modernen Schiffe sondern historische Schiffsmodelle. Hier liegen z.B. ein englischer Austernkutter, ein Krabbenkutter, ein Bornholmer Heringsboot, ein Bornholmer Lachskutter oder ein Fischereifahrzeug. Für jeden Geschmack sollte somit etwas dabei sein. Einige Schiffe werden hier sogar noch restauriert bzw. bekommen hier den letzten Feinschliff. Für jeden Schiffsfan ist der Kappelner Museumshafen somit ein sehr reizvolles Ausflugsziel.


Adresse:

Museumshafen Kappeln
Nestle-Weg
24376 Kappeln

Karte:

Kartenansicht "Eindrücke vom Kappelner Museumshafen"

Umkreissuche:

Eindrücke vom Kappelner Museumshafen