Anlegestelle am Wormshöfter Noor

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Anlegestelle am Wormshöfter Noor

Foto: Anlegestelle am Wormshöfter Noor


Diese historische Anlegestelle findet man in Maasholm auf der Seite zum Wormshöfter Noor am Ortseingang. Es handelt sich dabei um eine Anlegestelle aus Holz, Sie ist nur für kleinere Boote geeignet, da die Wassertiefe an dieser Stelle bzw. in einem großen Bereich des Wormshöfter Noors nur sehr gering ist. Das kann man auch am Foto erkennen, da dort nur kleine Ruderboote bzw. kleine Fischerboote zu sehen sind.

An diesem hölzernen Bootsteg kommt man vorbei, wenn man das Auto gleich am Ortseingang in Maasholm auf dem großen Parkplatz stehen lässt. Dann muss man in Richtung des Cafès Schleieck gehen und einfach dem Rundweg folgen. Entlang des Rundwegs gibt es viele solcher Stege, die schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel haben. Die Boote werden durch ehemalige Autoreifen vor dem Zerkratzen geschützt. Dies ist in der Schifffahrt sehr gebräuchlich und man kann das Bild z.B. auch im Fischereihafen sehen.

Wenn man dem zuvor erwähnten Rundweg folgt, kommt man auch an den historischen Schlei-Kahnstellen Maasholms vorbei. Diese stehen seit 1991 unter Denkmalschutz und zeigen quasi das Fischerleben, wie es vor vielen Jahren einmal stattgefunden hat. Eine Hinweistafel gibt dazu weitere Einblicke in das Leben eines Fischers, wie es vor vielen Jahren einmal war. Ein Spaziergang entlang der Schlei ist sehr zu empfehlen, da man dann auch an Stellen vorbei kommt, an denen man mit dem Auto nicht hinkommt. Sehr schön sind auch die Parkbänke errichtet, die als Rückwand und als Schutz von oben ein halbes Ruderboot angebaut haben.

Aber nicht nur die Anlegestelle am Wormshöfter Noor oder die historischen Kahnstellen sind einen Ausflug wert. Der gesamte Fischerort Maasholm ist sehr sehenswert. Aufgrund seiner "kleinen Größe" kann man den gesamten Ort bequem zu Fuss erkunden. Sehenswert sind der Fischerei- und der Yachthafen, der Rettungsschuppen sowie der Rettungskreuzer der DGzRS, der Ausblick auf die Schleimündung und den Leuchtturm Schleimünde sowie die Schlei insgesamt. Und natürlich die kleine St. Petri-Kirche, die sich auch am Rundweg befindet.


Umkreissuche:

Anlegestelle am Wormshöfter Noor