Pause am Kappelner Hafen

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Pause am Kappelner Hafen

Foto: Pause am Kappelner Hafen


Eine Pause kann man am Kappelner Hafen quasi überall einlegen. Selbst zum Zeitungslesen eignet sich die Kappelner Hafenmeile vorzüglich. Man muss nur aufpassen, dass man nicht aus dem Gleichgewicht kommt und ein unfreiwilliges Bad in der Schlei nimmt...

Der Herr auf dem Foto hat keinen eigenen Sitz mitgebracht. Er sitzt auf einem der großen Festmacher, die noch aus früheren Zeiten herrühren. Damals machten hier noch Kümos (Küstenmotorschiffe) fest, um Ladung zu löschen oder aufzunehmen. Meist handelte es sich durch die Nähe zur Getreide AG dabei um Getreide. Da jedoch auch die Nestlé nur wenige Meter entfernt ist, heute heißt sie Cremilk, wurden sicherlich auch deren Ware zumindest teilweise über den Seeweg transportiert.

Im Hintergrund ist der blaue Großsegler zu sehen, der direkt vor der Kappelner Klappbrücke festgemacht hat. Es handelt sich dabei um die Gotland, die als Kriegsfischkutter (KFK), Traditionsschiff und auch als Gaffelschoner bezeichnet wird. Sie stammt aus dem Jahre 1942, ist über 30 m lang und hat hier in Kappeln ihren Heimathafen. In jahrelanger Arbeit wurde das Schiff "zu einer außergewöhnlichen Plattform für interessante Veranstaltungen restauriert".

Was man auf diesem Foto leider nicht erkennen kann. An diesem Sommertag im August 2011 saßen die Leute wir Spatzen hier an der Kaimauer. Alle hatten sich auf die großen Festmacher aus Stahl gesetzt. Einigen haben Zeitung gelesen oder Musik gehört, einer hat geangelt und andere haben dem Treiben auf der Schlei zugeschaut. Da war wirklich sehr interessant, weil wir das bis dahin in der Form noch nicht gesehen hatten. Vielleicht probieren Se diesen Sitzplatz beim nächsten Kappeln-Besuch auch mal aus?!?


Umkreissuche:

Pause am Kappelner Hafen