Die Angelner Hügellandschaft mit Windrädern

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Die Angelner Hügellandschaft mit Windrädern

Foto: Die Angelner Hügellandschaft mit Windrädern


Die Angelner Landschaft ist bekannt für ihre Vielfältigkeit. Das Foto gibt schon einen recht guten Eindruck davon wieder, wie es bei uns aussieht. Es gibt hier sehr viel Landwirtschaft, was durch die vielen kleinen Felder und Koppeln gut erkennbar ist. Oft sind diese durch Knicks voneinander getrennt. Hin und wieder gibt es ein Haus oder einen Bauernhof. Und selbst moderne Technologien gehören hier zum Landschaftsbild: die weißen Windräder.

Windräder haben sich in unserer Region über die letzten 20 Jahre von "seltsam aussehend" bis hin zu "sie gehören dazu" entwickelt. Heute sind die Windräder, die sauberen Strom erzeugen, aus unserem Landschaftsbild gar nicht mehr wegzudenken. Und an der Ostsee oder der Schlei bilden sie oft ein schönes Fotomotiv, gerne auch zusammen mit den blühenden gelben Rapsfeldern, die man hier im Mai vorfinden kann.

Unter Hügelland versteht man eine Mischung aus Flachland und Mittelgebirge bzw. eine Landschaftsform dazwischen. Die höchste Erhebung in Schleswig-Holstein ist der Bungsberg mit sage und schreibe 168 m. Die tiefste Stelle liegt bei 0 m, vielleicht an einigen Stellen auch etwas darunter. Wer mit dem Fahrrad fährt, merkt die kleinen Anstiege meist gar nicht. Oft ist es vielmehr der Wind (der Gegenwind), der einem die Kräfte raubt. Für Gäste aus Süddeutschland ist es wohl eher ein Flachland als eine Hügellandschaft. Bilden Sie sich einfach Ihre eigene Meinung.

Das Foto ist bei einem Besuch der Tolkschau in Tolk entstanden. Wir waren oben bei der Rodelbahn und hatten von dort diesen tollen Ausblick. So wie hier sieht es an vielen Stellen in unserer Region zwischen Schlei und Ostsee aus.


Umkreissuche:

Die Angelner Hügellandschaft mit Windrädern