NABU-Infohütte am Schwansener See

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

NABU-Infohütte am Schwansener See

Foto: NABU-Infohütte am Schwansener See


Die NABU-Infohütte am Schwansener See stellt das Informationszentrum in diesem Naturschutzgebiet zwischen dem Ostseebad Schönhagen und dem Ostsee Resort Damp dar. Hier findet man Informationen zum Naturschutzgebiet Schwansener See sowie den ansässigen Vogel- und Tierarten. Von hier aus beginnen auch die Führungen im Naturschutzgebiet direkt an der Ostsee.

Die NABU-Infohütte steht direkt an dem Wanderweg zwischen Damp und Schönhagen. Man kann sie gar nicht verpassen. Und auch das Verlaufen ist hier quasi nicht möglich. Wir sind meist mit dem Fahrrad zur NABU-Hütte gefahren, man kann die Strecke aber auch gut zu Fuß zurücklegen und hat auf diese Weise auch gleich die saubere und gesunde Ostseeluft geschnuppert und sich den Wind um die Ohren wehen lassen.

Aber zurück zum Naturschutzgebiet Schwansener See. Das Naturschutzgebiet liegt -wie erwähnt- direkt an der Ostsee und ist allein schon deshalb sehenswert. Von Schönhagen aus hat man sogar einen erhöhten Blick auf das Naturschutzgebiet. Es wurde seit 1987 als FFH-Schutzgebiet geführt und ist seit dem 01.03.1992 offiziell ein Vogelschutzgebiet. Die Anerkennung durch die EU folgte schließlich im Dezember 2004.

Der Agrar- und Umweltbericht des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein charakterisiert das Gebiet wie folgt: "Eine Brackwasserlagune mit Süßwasserzustrom, die von der Ostsee durch ein bis zu 150 m breites Strandwallsystem getrennt ist. Darin u. a. Salzwiesen und Brackröhrichte sowie Ostsee-Flachbereiche." Und zur Schutzwürdigkeit ist folgendes hinterlegt: "Eine der wenigen ökologisch intakten Strandseelandschaften an der Ostsee.". Dem ist nichts hinzuzufügen.

In dem Agrar- und Umweltbericht von 2004 sind folgende Popolationszahlen (Auszug) genannt: Bergente 12000, Goldregenpfeifer 1000, Singschwan 95, Flußseeschwalbe 40, Feldlerche 30,. Wiesenpieper 28 und als seltene Gäste der Schilfrohrsänger 2 oder die Rohrdommel 1. Insgesamt brüten hier 124 Vogelarten, weitere 32 Vogelarten sind Gast als Durchzügler oder bei der Überwinterrung. Auf insgesamt 215 ha bietet das Naturschutzgebiet "Schwansener See" eine Vogelvielfalt, wie sie selten vorzufinden ist.


Adresse:

NABU Informationszentrum und Naturkundemuseum
Dorfstr. 21
24398 Dörphof

Email:

Schwansener.See@NABU-SH.de

Karte:

Kartenansicht "NABU-Infohütte am Schwansener See"

Umkreissuche:

NABU-Infohütte am Schwansener See