--> Der Fischereihafen in Kappeln

Der Fischereihafen in Kappeln

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Der Fischereihafen in Kappeln

Foto: Der Fischereihafen in Kappeln


Der Fischereihafen in Kappeln mal aus einer anderen Perspektive. Aufgenommen wurde das Foto von der Ellenberger Seite, also aus der Region Schwansen. Zwischen den ganzen Wohnhäusern gibt es eine Stelle, die öffentlich zugänglich ist. Von dort hat man eine Sicht auf die gesamte Kappelner Hafenmeile, also angefangen bei der Schleibrücke bis hin zum Fischerhafen.

Der Fischereihafen in Kappeln hat sich bis heute gehalten. Von hier aus fahren die Fischer nach wie vor auf die Ostsee, um dort frischen Ostseefisch zu fangen. Nach ihrer Rückkehr wird die Ladung, also der Frischfisch, hier in Kappeln gelöscht, also an Land gebracht und in der Regel an die Fischereigenossenschaft verkauft. Die wiederum kümmern sich um den Weiterverkauf. In ganz Kappeln kann man frischen Fisch essen. Hier in Kappeln war sogar schon Christian Rach als Restauranttester.

Im linken Bildbereich kann man noch den Beginn des Gästehafens erkennen. Dann folgen in der Bildmitte die gewerblichen Fischkutter und Fischerboote. Am rechten Bildrand ist das Gebäude der Wasserschutzpolizei (roter Backsteinbau) sowie einen Schwimmkran zu sehen. Dahinter liegen auf einer Anhöhe die Kappelner Häuser, die wahrscheinlich den schönsten Blick auf die Schlei haben. Auch hier wurde bereits der ZDF-Landarzt gedreht.

Im Bildvordergrund kann man noch den Ansatz des Schilfgürtels erkennen, der hier auf der Schwansener Seite vorhanden ist. Im Wasser stehen zwei Holzpfähle, die hauptsächlich zum Festmachen von kleineren Booten vorgesehen sind.


Umkreissuche:

Der Fischereihafen in Kappeln