--> Winterliche Straßen in Angeln

Winterliche Straßen in Angeln

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Winterliche Straßen in Angeln

Foto: Winterliche Straßen in Angeln


Winterliche Straßenverhältnisse waren in der Region Angeln im Schneewinter 2010/2011 angesagt. So wie hier in der Nähe von Pageroe auf der Landstraße zwischen Ketelsby und Grödersby sah es an vielen Tagen oder insgesamt sogar Wochen in der ganzen Schleiregion aus.

Die größeren Bundes- und Landstraßen sowie auch die kleineren Kreisstraßen und sogar die Autobahnen sahen so wie auf dem Foto aus. Eine festgefahrene Schneedecke mit einer darunterliegenden Eisschicht hat das Fahren zu einem Erlebnis gemacht. Der starke Schneefall gepaart mit einem kräftigen Wind hatte zu vielen Schneeverwehungen geführt. Autofahrer sind reihenweise steckengeblieben, viele haben ihre Fahrt erst gar nicht angetreten. Aber auch Züge und der Flugverkehr waren stark eingeschränkt.

In der Region zwischen Schlei und Ostsee war der Weg zu abgelegenen Orten wie Maasholm über längere Zeit abgeschnitten. Viele kleinere Orte wie z.B. Deutschlands kleinste Stadt Arnis waren aufgrund der Schneeverwehungen zeitweise nicht erreichbar. Auch die B203 von Kappeln nach Schleswig musste wegen Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.

Zum Foto selbst. Von dieser Stelle wurde schon das ein oder andere Schleifoto mit Segel- und Motorbooten aufgenommen und auf unserer Homepage veröffentlicht. Oft sogar mit dem gelb blühenden Raps im Vordergrund. Nun ist genau diese Stelle die Kulisse für die winterlichen Straßenverhältnisse im Schnee- und Eiswinter 2010/2011. So kann's gehen...


Umkreissuche:

Winterliche Straßen in Angeln