--> Kompagnietor an der Schiffbrücke

Kompagnietor an der Schiffbrücke

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Kompagnietor an der Schiffbrücke

Foto: Kompagnietor an der Schiffbrücke


Das Kompagnietor ist eines der sehenswertesten Gebäude am Flensburger Hafen bzw in Flensburg insgesamt. Es befindet sich an der Schiffbrücke nur wenige Meter entfernt von der Flensburger Förde. Es wird auch oft als Stadttor bezeichnet, obwohl es nie ein Teil der Stadtmauer und somit auch kein Verteidigungstor war.

Das Kompagnietor wurde von 1602 bis 1604 erbaut. Es befindet sich am unteren Ende der Kompagniestr., daher auch der Name Kompagnietor. Gleich zu Beginn wurde das Tor als Versammlungsstelle für die Flensburger Fischer (Schifferlag) genutzt. Es war das Versammlungshaus der Flensburger Seeleute Gemeinschaft. Das Kompagnietor soll aus 84.100 Ziegelsteinen gebaut worden sein. Wer das wohl überprüft hat? Unabhängig davon gilt das Kompagnietor als eines der ältesten Gebäude Flensburgs.

Sehenswert sind die beiden Wappen, die in das Mauerwerk eingelassen sind. Zum einem ist das Flensburger Stadtwappen und zum anderen das dänische Königswappen zu sehen. Außerdem sind an der Vorderseite die Markierungen der schwersten Hochwasser zu sehen. Bis zu diesen Markierungen hatte die Flensburger Förde das Ufer überschwemmt. Außerdem ist die Inschrift "Gerecht und metich alltidt sin mit gades hülp bringt grodt gewinn" (Gerecht und mäßig allzeit mit Gottes Hilfe bringt großen Gewinn) zu sehen.

Heute ist das Kompagnietor Sitz für das Europäische Zentrum für Minderheitenfragen (European Centre for Minority Issues). Einen ausführlichen Bericht zur Geschichte des Kompagnietors findet man auf www.stadtgeschichte-flensburg.de.


Adresse:

Kompagnietor
Schiffbrücke
24937 Flensburg

Email:

stadtarchiv@flensburg.de

Homepage/Link:


Karte:

Kartenansicht "Kompagnietor an der Schiffbrücke"

Umkreissuche:

Kompagnietor an der Schiffbrücke