--> Leuchtturm Kalkgrund

Leuchtturm Kalkgrund

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Leuchtturm Kalkgrund

Foto: Leuchtturm Kalkgrund


Der Leuchtturm Kalkgrund befindet sich mitten in der Ostsee. Er ist am Eingang der Flensburger Förde gebaut worden und wird von 24 Stahlpfählen getragen. Früher (1876 - 1963) lag an dieser Stelle ein Feuerschiff, dass dann eben durch den Leuchtturm Kalkgrund abgelöst wurde.

Der Leuchtturm Kalkgrund ist -wie die meisten anderen Leuchttürme- im typischen Rot-Weiß gehalten. Er wurde in den Jahren 1962/63 erbaut und verrichtet seit dem seinen Dienst. Der Leuchtturm bzw. das Leuchtfeuer hat eine Höhe von fast 24,5 m, das Leuchtfeuer selbst befindet sich in etwa 23 m Höhe. Die korrekte Bezeichnung des Leuchtturms ist ein Leit-, Orientierung-, Warn- und Quermarkenfeuer Kalkgrund.

Die Stromversorgung erfolgt über ein Seekabel, welches extra für diesen Zweck verlegt wurde. Die Steuerung erfolgt über die Zentrale in Travemünde. Die offizielle Kennung lautet C 1113. Die Tragweite des Lichts beträgt 14 sm für weiß, 13 sm für rot und 12 sm für grün. Die Lichttaktung ist 4 sek. hell und 4 sek. dunkel.

Der Leuchtturm Kalkgrund ist von der Landseite am Besten von der Geltinger Birk aus zu sehen, da er quasi direkt davor steht. Von dort ist auch das Foto entstanden. Allerdings kann man diesen Punkt nur zu Fuß oder mit dem Rad erreichen, Autos und Motorräder müssen im Naturschutzgebiet draußen bleiben. Wer noch ein paar Kilometer weiter geht/fährt, kann sich den Leuchtturm in Falshöft gleich noch mit anschauen.

Bei gutem, klarem Wetter bekommt man Fotos ohne diesen leichten Schleier hin. Bei unserem Besuch am einem ganz tollen Oktobertag war die Sicht gut, für das Foto aber leider nicht ganz perfekt.


Umkreissuche:

Leuchtturm Kalkgrund