Rosarium Glücksburg

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Rosarium Glücksburg

Foto: Rosarium Glücksburg


Das Rosarium in Glücksburg ist 1991 durch den Rosenfachmann Ingwer J. Jensen entstanden. Es befindet sich am Wasserschloß Glücksburg auf dem ehemaligen Gelände der Schloßgärtnerei. Bereits 1976 gründete Herr Jensen eine Rosenschule, damit war quasi auch gleichzeitig die Idee des Rosengartens geboren.

Auf etwa 1 Hektar Fläche sind im Rosarium ca. 500 Sorten unterschiedlicher Rosen zu sehen bzw. sogar zu erleben. Es geht los bei englischen Rosen, geht weiter mit historischen Rosen und endet mit Kletter- bzw. Wildrosen. Außerdem befindet sich hier die wahrscheinlich größte Sammlung englischer Rosen in Deutschland. Man kann sich gut vorstellen, wie der Rosengarten während der Blütezeit aussieht und noch mehr, wie er während dieser Phase auch duftet. Köstlich.

Der Rundweg wird gesäumt von sage und schreibe 100 Kletterrosen und es gibt eine Allee, die aus 20 hintereinander stehenden Rosenbögen besteht. Strauchrosen der Sorte "Maria Liesa" bilden ein 25 Meter langes bedecktes Rosenbeet. Ein Muss für jeden Rosen- bzw. Blumenliebhaber. Vollendet wird der Rosengarten mit den zahlreichen Sitzgelegenheiten, die Ruhe und Entspannung bieten.

Ein Rosen-Café von 1993 mit der lauschigen Terrasse sowie der Blumen-Shop runden das Bild rund um die Rose ab. Seit 2005 wird von hier aus das Glücksburger Rosenfest organisiert. Das Fest ist ein voller Erfolg. Es wird alljährlich die Rosenkönigin mit ihrer Hofdame gekürt. 2010 hieß die Rosenkönigin Ronja und ihre Hofdame Anna-Lena. Die Veranstaltung findet immer gegen Ende Juni/Anfang Juli statt.

Wenn das Wetter mitspielt und ihr Zeitplan noch etwas hergibt, dann sollte der Rosengarten ein festes Ziel bei einem Glücksburg-Besuch sein.


Adresse:

Rosarium Glücksburg
Am Schlosspark 2b
24960 Glücksburg

Email:

info@rosen-jensen.de

Homepage/Link:


Karte:

Kartenansicht "Rosarium Glücksburg"

Umkreissuche:

Rosarium Glücksburg