Die Alt-Maasholmer Reede

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Die Alt-Maasholmer Reede

Foto: Die Alt-Maasholmer Reede


Die Alt-Maasholmer-Reede direkt an der Schlei ist einer der Anziehungspunkte in Maasholm. Die Reede ist ein Beispiel für das frühere Maasholm, dem Fischerdorf Maasholm. Ähnlich dem Holm in Schleswig. Eine Hinweistafel erzählt folgende Geschichte:

"Liebe Rundwanderer, Sie stehen hier an "de Sliekant", dem ehemaligen Maasholmer Hafengelände mit Blick nach Westen auf die alte Reede. Hier lagen bis zum Ende des 19. Jahrhunderts die großen Frachtsegler und ab 1880 bis 1960 die hiesige Fischereiflotte vor Anker oder an starken Eichenpfählen vertäut.

Von den das Schleiufer säumenden kleinen ortstypischen Kahnstellen, Anleger für flachgehende Schleikähne, erreichte man die auf Reede liegenden Schiffe oder ruderte und segelte zum Fischfang in der unteren Schlei. Die Kahnstellen stehen unter Denkmalschutz.

Hier an der Schleikante pulsierte das Leben, wurden Fische und Waren entladen oder an Bord genommen, wurden Netze geflockt und getrocknet, wurde "geklönt und gebörst" und das Tagesgeschehen von der Rentnerbank aus verfolgt und besprochen.

Aber wie überall im Lande hat sich in den letzten Jahrzehnten vieles geändert. Ein sicherer Hafen wurde gebaut und die Idylle verdrängt. Die Zahl der Fischer ist besorgniserregend zurückgegangen. Schade, oder!?

Genießen Sie den Blick über die Schlei nach Buckhagen, Rabelsund und dem dahinter liegenden Kappeln. Lassen Sie die Bilder einer "guten, alten Zeit" auf sich wirken!" Beendet wird die Informationstafel mit dem plattdeutschen Satz: "Wer eenmal op de Maas weer, kümmt jümmers wedder!" Oder auf Hochdeutsch: Wer einmal auf der Maas war kommt immer wieder.


Umkreissuche:

Die Alt-Maasholmer Reede