MS WEGA - Vermessungsschiff

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

MS WEGA - Vermessungsschiff

Foto: MS WEGA - Vermessungsschiff


Das Vermessungs-, Wracksuch- und Forschungsschiff WEGA lag im Jahre 2009 im Büsumer Hafen. Der eigentliche Heimathafen der WEGA ist Hamburg. Die Hauptaufgaben sind die Seevermessung und die Wracksuche in Nord- und Ostsee. Das Schiff gehört zum Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) in Hamburg.

Das Schiff WEGA wurde im Jahre 1989/1990 bei der Kröger-Werft in Rendsburg gebaut und am 02.03.1990 von der Ehefrau des damaligen Bundesverkehrsministers Frau Birgit Zimmermann getauft. Die Kiellegung erfolgte bereits am 14.09.1989, die Indienststellung geschah am 26.10.1990.

Das Schiff WEGA hat eine Länge von 52,05 m, eine Beite von 11,40 m und einen Tiefgang von 3,45 m. Es wird von zwei Dieselmotoren mit 660 kW Leistung angetrieben und kann damit eine Geschwindigkeit von 11,6 Knoten erreichen. Die Besatzung besteht aus 16 Mann, zusätzlich ist an Bord Platz für 7 Wissenschaftler. Zwei flachgehende Alu-Vermessungsboote gehören ebenfalls zur Ausrüstung der WEGA.

Der Schiffsname WEGA stammt übrigens von dem Hauptstern WEGA im Sternbild Leier und bedeutet soviel wie herabstoßender Adler. Das Schwesterschiff der WEGA heißt ATAIR.


Umkreissuche:

MS WEGA - Vermessungsschiff