Vogelschutzgebiet Geltinger Birk

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Vogelschutzgebiet Geltinger Birk

Foto: Vogelschutzgebiet Geltinger Birk


Das Vogelschutzgebiet Geltinger Birk ist eigentlich ein Naturschutzgebiet und befindet sich -grob gesagt- zwischen Gelting und Falshöft. Es befindet sich im nordöstlichen Teil der Region Angeln und ist bei uns in seiner Art einzigartig.

Wie man auf dem Foto sehen kann, ist die Vogelvielfalt und auch die Vogelanzahl hier eine wahre Pracht. Man spricht davon, dass es hier über 70 verschiedene Brutvogelarten gibt. Dazu gehören u.a. die Graugans, die Knäkente, der Mittelsäger, div. Schwablenarten (Küsten-, Zwerg- und Brandseeschwalbe) sowie viele weitere sehenswerte Vögel. Insgesamt geht man davon aus, dass hier etwa 200 verschiedene Arten von Vögeln anzutreffen sind.

Lassen Sie sich aber von dem Foto nicht täuschen. Die Vögel suchen sich ihre Plätze so aus, dass der Mensch nicht in die unmittelbare Nähe gelangt. Das Foto ist mit einem Teleobjektiv aufgenommen worden. Die Entfernung lag sicherlich bei 100 - 200 m. Auch von der Wasserseite darf man sich nicht unbegrenzt dem Naturschutzgebiet nähern, hier sind die entsprechenden Abstände zwingend einzuhalten.

Noch ein Wort zur Geltinger Birk. Wenn man die Geltinger Birk einmal umrunden möchte, dann startet man in der Nähe von Goldhöft bzw. Beveroe, spaziert dann einige Kilometer im Naturschutzgebiet, um dann in Falshöft anzukommen. Eine Runde sind etwa 13 km, für die Strecke sollten Sie jedoch 3-4 Stunden einplanen, da man immer wieder stehen bleibt und die Schönheit der Natur bzw. derer Bewohner bestaunt.

Neben den Vögel kann man z.B. auch freilebende Wildpferde oder die bekannte Mühle Charlotte bewundern. Die Geltinger Birk sollte ein Muß für Urlauber sein.


Umkreissuche:

Vogelschutzgebiet Geltinger Birk