--> Das Gut Krieseby

Das Gut Krieseby

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Das Gut Krieseby

Foto: Das Gut Krieseby


Das Gut Krieseby liegt an der Hauptstraße K 77 zwischen Rieseby und Sieseby. 1448 wurde die Ansiedlung Krieseby das erste Mal erwähnt, im gleichen Zuge wurde auch das Gut Krieseby als adeliger Wirtschaftshof erwähnt. Anderen Berichten zufolge wurde das Gut bereits im 12. Jahrhundert erstmalig erwähnt.

Das Gut besteht aus dem auf dem Foto abgebildeten Torhaus aus dem Jahre 1749. Der Pferdestall wurde zwei Jahre früher, also im Jahre 1747 erbaut. Die gesamte Hofanlage wurde etwa zur gleichen Zeit, also Mitte des 18. Jahrhunderts, inklusive der Parkanlage errichtet bzw. angelegt. Im Inneren der Anlage befindet sich eine Kastanienallee, deren Weg zum Herrenhaus führt. Wie bei nahezu jede Gut gab es auch auf diesem Gut Brände. So z.B. 1912, als der Kuhstall brannte.

Auf dem Grundstück steht übrigens eine über 800 Jahre alte Eiche.

Als erste Besitzer werden die Ritter Breide genannt. Im Laufe der Zeit war das Gut Krieseby dann u.a. im Besitz der Familien Wohnsfleth, Otte, von Ahlefeld und Kühl. Seit 1992 hat Jürgen Kühl die Leitung auf Gut Krieseby. Damit ist das Gut Krieseby bereits in der fünften Generation der Familie Kühl. Hinrich Kühl erwarb 1847 erstmalig das Gut, seit dem ist es im Besitz der Familie Kühl.

Bitte beachten Sie, dass sich das Gut in Privatbesitz befindet und ein Betreten des Grundstücks oder gar eine Besichtigung -wenn überhaupt- nur nach Abstimmung möglich ist.


Umkreissuche:

Das Gut Krieseby