--> Schloß Glücksburg und der Schloßteich

Schloß Glücksburg und der Schloßteich

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Schloß Glücksburg und der Schloßteich

Foto: Schloß Glücksburg und der Schloßteich


Das Schloß Glücksburg und sein Schloßteich sind eines der bekanntesten touristischen Ziele in Schleswig-Holstein. Durch das einmalige Aussehen, der hervorragenden geographischen Lage, seinem Museum und der Bekanntheit durch das Fernsehen ist das Schloß Glücksburg immer einen Ausflug wert. Wie so oft, lohnt sich ein Ausflug an einem schönen Sommertag um so mehr.

Zum Aussehen: Das Schloß Glücksburg ist ein quadratisches Gebäude mit einer Länge bzw. Breite von ca. 30 m. Durch seinen weißen Anstrich, den äußeren achteckigen Ecktürmen mit dunkler Dacheindeckung und der rot-orangen Dacheindeckung des restlichen Gebäudes macht das Schloß einen prächtigen Eindruck. In den Jahren 1582 - 1587 wurde es errichtet. Über dem Eingangsportal ist die Buchstabenfolge GGGMF zu finden (Gott gebe Glück mit Frieden), nach dem das Schloß auch benannt wurde.

Zum Schloßteich: Er wurde im 16. Jahrhundert künstlich angelegt. Dazu wurde das Wasser der Schwennau und der Munkbrarupau aufgestaut. Er diente sowohl zur Abwehr als auch zum Fischfang. Noch heute kann im Schloßteich geangelt werden, dazu ist allerdings eine Erlaubnis notwendig. In den Jahren 1962, 1969 und 2005 wurde der Teich abgelassen, um am Schloß notwendige Renovierungsarbeiten durchführen zu können. Dabei wurden die Fundamente der Klosterkirche und die Überreste einer Hypokaustenanlage entdeckt. Für die Angler unter Ihnen: Es sind u.a. Barsch, Karpfen und Zander im Teich ausgesetzt worden.

Zur Lage: Glücksburg liegt direkt an der Ostsee. Vom Schloß sind es nur wenige Meter bis zur Ostsee, daher die einmalige Lage. Man kann also einen Besuch des Schlosses gleichzeitig mit einem Bad in der Ostsee verbinden.

Zum Museum: Das Schloßmuseum ist über die Grenzen Schleswig-Holsteins und auch über die Grenzen Deutschlands bekannt. Erwähnenswert sind an dieser Stelle die Stuckdecken im Roten Saal, die Deckenfresken der Schlosskapelle die niederländischen Tapisserien und die flandrischen Ledertapeten, um hier nur einige zu nennen.

Zum Fernsehen: Das Schloß Glücksburg war Drehort für mehrere Fernsehspiele. Die aktuellste Serie ist die ZDF-Serie -Der Fürst und das Mädchen- mit Oscar-Preisträger Maximilian Schell in der Hauptrolle.


Adresse:

Stiftung Schloß Glücksburg
Schloß Glücksburg
24960 Glücksburg

Email:

info@schloss-gluecksburg.de

Homepage/Link:


Karte:

Kartenansicht "Schloß Glücksburg und der Schloßteich"

Umkreissuche:

Schloß Glücksburg und der Schloßteich