Museumshafen Kappeln

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Museumshafen Kappeln

Foto: Museumshafen Kappeln


Der Museumshafen in Kappeln ist über eine längere Zeit entstanden. Nachdem zu Beginn ein passender Ort gesucht wurde, würde man schließlich bei der ehemaligen Anlegestellt der Nestlé AG fündig. Demzufolge befindet sich der Museumshafen heute direkt gegenüber der Fabrik, die heute Cremilk heißt. Als Nachbarhafen liegt der ASC Yachtclub sowie die Schleibrücke in Sichtweite. Aber zurück zur Geschichte.

Der Museumshafen wurde 1981/82 in Kappeln ins Leben gerufen. Es war das Ziel, seltene Schiffstypen zu erhalten und hier nach Kappeln zu bekommen. Da der Museumshafen sehr gut angenommen wurde, kam es 1987 zu einem Ausbau der ehemaligen Nestlé-Pier. Es wurden Pfähle in die Schlei gerammt, um zusätzliche Stege und somit zusätzliche Liegeplätze zu erhalten.

Heute liegen im Museumshafen Kappeln hauptsächlich Schiffe/Traditionsschiffe von Privatleuten. Der Hafen bietet Platz für 20 Museumsschiffe und ist mit Strom- und Wasseranschlüssen ausgestattet. Der Kappelner Museumshafen ist heute eine der wichtigsten Attraktionen in Kappeln. Ein Abstecher dorthin ist in der warmen Jahreszeit empfehlenswert.


Adresse:

Museumshafen Kappeln e.V.
Nestleweg
24376 Kappeln

Email:

gups.vergin@gmx.de

Homepage/Link:


Karte:

Kartenansicht "Museumshafen Kappeln"

Umkreissuche:

Museumshafen Kappeln