Hafen Langballigau

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Hafen Langballigau

Foto: Hafen Langballigau


Der Hafen in Langballigau ist sowohl ein Fischereihafen als auch ein Yachthafen. Er liegt an der Flensburger Aussenförde und somit in unmittelbarer Nähe zur Ostsee. Seine Bedeutung als Fischeierhafen ist in den letzten Jahren stark zurückgegangen, heute dominieren hier die Sportschiffer. Es gibt jedoch noch immer Fischer, die hier täglich ihren frischen Fang verkaufen.

Der Hafen Langballigau bietet Platz für etwa 220 Segel- und Motorboote. Die Schiffseinfahrt hat teilweise nur eine Tiefe von 2,50 m oder weniger und versandet sehr schnell. Das sollten Sie bei einem Besuch auf dem Wasserwege beachten. Für die Sicherheit vor Ort und in der nähren Umgebung sorgt die DGzRS mit ihrem Rettungskreuzer Werner Kuntze.

Der Hafen verfügt sowohl über eine Slipanlage als auch über einen Mastenkran. Die Infrastruktur ist als sehr gut zu bezeichnen. Einkaufsmöglichkeiten, Gaststätten, Eisdiele, Grillplatz u.v.m. sind vorhanden. An den Wochenende kommen auch nicht Segler zum Bummeln nach Langballigau.

Wenn Sie nicht mit dem Schiff anreisen können, dann gelangen Sie über die B 199 von Kappeln nach Flensburg auch nach Langballig bzw. Langballigau. Das Museumsdorf Unewatt ist von hier aus auch -um die Ecke-.

Ein Spruch besagt übrigens: -Kreishafen Langballigau - Das schönste Tor zur dänischen Inselwelt.- An diesem Spruch ist etwas dran...


Adresse:

Kreishafen Langballigau
Strandweg 5
24977 Langballigau

Email:

langballigau@im-jaich.de

Homepage/Link:


Karte:

Kartenansicht "Hafen Langballigau"

Umkreissuche:

Hafen Langballigau