Die Fähre in Sehestedt

Schlei-Ostsee-Urlaub

Urlaub zwischen Schlei und Ostsee - Eine Region zum Verlieben.

Die Fähre in Sehestedt

Foto: Die Fähre in Sehestedt


Die Fähre in Sehestedt verbindet die beiden Ortsteile von Sehestedt, die durch den Bau den Nord-Ostsee-Kanals 1895 getrennt wurden. Sie dient zur Beförderung von Autos, Motorrädern, Fahrrädern sowie Personen. Die Überfahrt mit der Fähre ist kostenlos, der Betrieb ist 24 Stunden am Tag sichergestellt. Kleinere Wartezeiten sind evtl. einzuplanen.

Eine Hinweistafel informiert über folgendes:
-Die Fähre stellt 24 Stunden am Tag eine Verbindung zwischen den beiden durch den Kanal getrennten Ortsteilen her. Dies geschah nach der Eröffnung 1895 zunächst durch eine von Hand betriebene Ziehfähre. Seit der Kanalerweiterung von 1907 verkehrt eine moderne, motorbetriebene Fähre. Da der Bau einer Brücke nicht möglich ist, gibt es zwischen den beiden Ortsteilen keine ständige Verbindung.-

Wer mehr über die Geschichte Sehestedts, des Nord-Ostsee-Kanals und der Fähre erfahren möchte, den empfehlen wir einen Besuch des Museums in Sehestedt, welches auch als -Haus der Geschichte- bezeichnet wird.


Umkreissuche:

Die Fähre in Sehestedt